Thema weiterempfehlenDruckansicht
 Allgemeines und Ankündigungen   Willkommen 

Anfängerin ,Verträglichkeitsproblem!!!

hier können sich neue Mitglieder vorstellen

Beitragvon jennysusi » Mi 03 Sep, 2014 11:25

Hälst Du schon Reptilien, wenn ja welche!: Pogona Vitticeps

Hallo ihr lieben,
ich hab seit knapp ner woche 2 Wasseragamen.Ein pärchen,alter wurd auf 6-7 jahre geschätzt.
Beide sind sehr heruntergekommen.Die beiden wurden viel zu trocken gehalten,wurden definitiv unterfüttert und haben beide einen schnauzenfehler.
Man sieht die beckenknochen und die rippen stark.Kotproben habe ich gestern eingeschickt zur überprüfung.Tierarzt termin wegen absprache ob rachitits besteht,ist gemacht.

Terra
1,4m x 0,6m x 1,6m
2x 40 watt wärmespots,1 bright sun 70 watt,luftfeuchte 60%,badebecken vorhanden,pflanzen als sichtschutz auch.
temperatur allgemein: 28°grad,am wärmeplatz 32° grad.
Die luftfeuchte habe ich angepasst,ordentlich kletter möglichkeit vorhanden.
Seitdem ich die beiden habe ,schienen die sich auch zu vetragen.Gestern kam endlich die futterlieferung.Gestern also auch ordentlich mit Zophobas,heimchen und heuschrecken gefüttert.Jede von Ihnen hat ordentlich reingehauen.

Nun zu meinem Problem:

Seit 1 std fangen die an miteinander zu kämpfen,schwanz wedeln,kopf nicken,arm rudern,(alle beiden) und versuchen beide richtung kopf des anderen zu schnappen!
Danach ist ruhe und gehen sich aus dem weg...
Ab wann muss ich da eingreifen?VErsteckmöglichkeit haben die beiden,verschiedene äste zum ausweichen auch,hab kurz davor auch gesprüht...
Das mädel ist auch mitten in der häutung...woran kann das liegen?

Danke im vorraus für eure antworten

mit lieben gruß jenny
Benutzeravatar
jennysusi
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon jennysusi » So 07 Sep, 2014 12:48

schade!ich habe gedacht hier hilfe zu bekommen!wohl nicht.....danke ich weiss immernoch nicht warum das mädel ihn dauernd attackiert!!! umdekoriert und seperiert für paar std hab ich auch getan.mädel dazu getan direkt neuer angriff! hiiiiiiiiiiilfeeeeeee
Benutzeravatar
jennysusi
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mo 08 Sep, 2014 09:05

Hallo Jenny,

im Sommer tritt immer ein kleines Loch in vielen Foren auf (Urlaubs- und Ferienzeit usw.) ... Nun bin ich auch mal wieder online und will gerne antworten :D (Einiges hatte ich ja bereits per PN geschrieben)!

Vorab aber auch hier Herzlich Willkommen im grünen Forum ...

Allgemein:
Es ist durchaus normal, dass die beiden sich nach dem Umzug und einem "neuen Revier" etwas bekriegen! Meistens legt sich das, wobei die Haltung von einem Männchen und einem Weibchen nicht ideal ist. Besser wären zwei Weibchen, damit sich der Fortpflanzungsdrang des Männchens auf zwei Weibchen verteilt ... Insgesamt klingt Deine Beschreibung ganz gut. Das einzige was mir auffällt sind die Terrarienmaße. Bei 60 cm Tiefe gibt es kaum Ausweichmöglichkeiten. Ebenso sind Breite und Höhe etwas zu niedrig. Wir empfehlen immer 200 x 100 x 200 cm Maße (Höhe x Tiefe x Breite). Je kleiner das Terrarium, desdo eher kommt es zu Streitigkeiten.

Es kann durchaus sein, dass sich hier einiges wiederholt, was ich bereits in der PN geschrieben hatte, aber für alle anderen vielleicht interessant :D

Wie sieht es denn im Moment aus? Haben sie sich etwas eingelebt? Kleine Streitigkeiten und auch "Drohungen" (Nicken usw.) sind aber durchaus "normal" ...

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon jennysusi » Mi 10 Sep, 2014 08:59

Hallo Cliff
Danke für deine antworten.
Das Terrarium ist das welches ich dazu bekommen habe. Ein Selbstbau ist bereits in Planung :)

Worueber ich mir Sorgen mache, es hat sich zurzeit noch nicht eingespielt....das Weibchen greift das Maennchen immer noch an: mit schwanz schlagen, Kopf nicken, Richtung Kopf stoßen usw.. Er darf nicht einmal zu seinem Sonnenspot. Sie verteidigt das komplette obere Areal. Nachts liegen sie aber auf einem Ast nebeneinander. Sie scheucht ihn sogar ins Wasser und belagert ihn dort weiter! Wie lange kann sowas dauern zwischen den beiden? Also das männchen flüchtet andauernd nur....

lieben gruss
jenny
Benutzeravatar
jennysusi
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mi 10 Sep, 2014 15:19

Hallo Jenny,

also es kann einige Zeit dauern und in dem "beengten" Terrarium auch zu lange ... Es gibt leider auch Fälle in denen Paare getrennt werden mussen :(

Ich wünsche Dir aber viel Erfolg und je schneller der Eigenbau fertig ist, desdo besser :D

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon jennysusi » Mi 10 Sep, 2014 16:11

Huhu :)

Najaalso ich hoffe ja mal nicht das ich die beiden auf Dauer trennen muss :(
Frag mich nicht warum aber habe das Gefühl das die die ganze Zeit zu kühl gehalten wurden....kann das etwas damit zu tun haben?
Denn die hatte zwei 40er spots und eine UV Lampe....wurden die evtl die ganze Zeit so kühl gehalten das erst keine Konfrontation entstehen konnte?angeblich sollen die sich auch mal gepaart haben und erfolgreich Eier bekommen haben....er ist auch total unterwürfig....er duckt total un wehrt sich nicht.
Puhhhh ich mein ich kennen die pogona ja aber ich dachte nicht wenn ich mir ie beiden süßen ins Haus hole direkt ein zusammenleben Problem gratis dazu bekome :?
Oder SAG weisst du ob es auch an meiner pogona liegen kann das das w.Weibchen Aggro ist?die haben nämlich über einen Winkel Sicht Möglichkeit?ist es über haupt in Ordnung wenn sie auf ihn rum hackt ich sie weg setze auf einen anderen ast?
Lieben gruss
Jenny
Zuletzt geändert von jennysusi am Mi 10 Sep, 2014 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jennysusi
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Do 11 Sep, 2014 10:04

Moin Moin,

also ich hatte auch eine Zeitlang Bartagamen in Sichtweite meiner Wasseragamen ... das interessiert die Wasseragamen kaum! Lediglich die Bartagamen haben sich das andere Terrarium immer betrachtet ^^

Zu kühle Temperaturen schränkt die Aktivität von Reptilien sicherlich ein, aber ob das soweit geht, dass sie deshalb weniger Stress hatten bezweifle ich ... Möglich ist aber vieles ;-)

Vor allem die Tiefe von 60 cm bereitet mir Kopfzerbrechen ... dort besteht kaum Ausweichmöglichkeit :( Die Tiere müssten insgesamt mit Schwanz auch schon länger als 60 cm sein. Von daher echt ungünstig! Vielleicht könntest Du hier im Thema ein paar aktuelle Fotos vom Terrarium und den Tieren einstellen. Normalerweise müsste ein 7 jähriges Männchen um einiges größer sein als ein Weibchen und sich nur wenig "gefallen lassen" :D

Fotos kannst Du ins Album packen (oben Menü -> Album). Dort gibt es diverse Unterkategorien und wenn Du die passende gewählt hast erscheint in der Kategorie links oben ein Button "Bild hochladen" ... Die Bilder haben alle eine eigene Nummer und mit dem Befehl
Code: Alles auswählen
[album]Hier kommt die Bild-Nr. rein[/album]
kannst Du die Bilder auch hier in den Beitrag einbetten :D

Beste Grüße
Cliff

Aber Du bist ja dran und hoffen wir mal, dass sie sich wieder einkriegen.
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mi 15 Okt, 2014 07:37

Hallo

könntest du mal Fotos von den beiden Tieren und dem Terrarium zeigen, danke.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Willkommen



Anmelden  •  Registrieren