Agamen-Forum   Terrarienbau und Einrichtung 

Belüftung - Paludariumbau

Hier sind Tipps zum Bau aus Holz, Glas und Styropor.

Beitragvon smokymcpott » Mi 14 Nov, 2012 23:05

Hallo ihr Lieben.
Wie ja bereits gesagt bin ich gerade mitten im Bau meines Paludariums.
Die Maße haben sich etwas geändert.
Innenmaß 100x100x200 LxBxH
Der Deckel wird für eine ausreichende Belüftung zur hälfte aus Gaze gemacht.
Die Frage ist wie gross soll ich die Lüftung vorne machen?
100x5 oder 100x10 cm.
Ich will morgen noch Material kaufen gehen.

Falls alle Stricke reissen setze ich eine Dunstabzugshaube oben drauf, dann ist die belüftung in 3 Stufen wählbar. :shock:

Bilder vom Bau folgen bald.
Danke
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Do 15 Nov, 2012 05:54

Moin Kai,

hm... das wird doch jetzt ein Paludarium für Anolis, oder?

Du solltest also TEmperaturen von 25 - 30 °C mit nächtlicher Absenkung um 5-7 °C umsetzen können. Lokale Sonneplätze liegen vermutlich beii ca. 35 °C.

Nun richteten sich die Belüftungen natürlich nach der Bauart, Isolierung, Bepflanzung und der Beleuchtung. Hier nun pauschal die Fläche X als Belüftung zu benennen fällt mir gerade schwer. Ich hätte jetzt zunächst vorne auf der ganze Breite einen 5-8 cm Streifen angesetzt und oben evtl. einen 15-20cm Streifen. Sofern dann noch zu viel Luftstau, bzw. stehende "schlechte" Luft entsteht, kannste immer noch einen kleinen Lüfter einbauen.

Spekulierende Grüße
Cliff

Ob oben komplett ein Hälfte aus Gaze sein muss beweifel ich zunächst einmal. Ich hätte
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon AndreasH » Do 15 Nov, 2012 08:17

Hi,

Die Entlüftung würde ich bei weitem kleiner ausfallen lassen, 2x 20cm x 5cm Be- und ebenso großer Entlüftung fährst Du glaube ich besser. Bei einer derart großen Entlüftung wirst du es nicht schaffen die Temperatur und Luftfeuchtigkeit im Terrarium zu halten. Die warme Luft steigt nach oben... und ist so ganz schnell weg!


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon smokymcpott » Do 15 Nov, 2012 09:55

Moin
Erstmal danke für die Antworten.

Ja geplant sind Ritteranolis.
Eine Entscheidung wird natürlich erst getroffen wenn ich die Einlaufphase hinter mir habe und alle Werte kenne.

Gebaut wird alles aus Styropor mit Holzrahmen in der Front für die Türen.

Den Deckel kann ich noch so umbauen, dass ich die Lüftung nach bedarf mehr öffnen oder schliessen kann. Ich denke ich lass die Lufteinlässe vorne dann etwas kleiner ausfallen.
Ich fahr gleich mal los und schau nach Material.
Grüsse
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon smokymcpott » Do 15 Nov, 2012 10:11

9412

Mal ein Bild des aktuellen Standes.
Ich warte gerade auf mein Harz.
Ausserdem wird noch Hypertufa verwendet.
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Cliff » Do 15 Nov, 2012 12:28

Hey Kai,

du bist aber einer von der fixen Sorte, oder?

Solltest du einen Wasserfall planen (also rechts im Bild) - wo verläuft denn das Wasser?

Neugierige Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon smokymcpott » Do 15 Nov, 2012 13:01

Ja ich hatte gerade etwas mehr Zeit. 25 Stunden stecken aber schon drin. :mrgreen:

Das Wasser läuft rechts die Wand über die komplette Höhe runter durch die 2 Becken des Bachlaufes in das Aquarium.
In die 2 Becken des Bachlaufes kommen Pflanzen die das Wasser mit filtern sollen.

Hinter die Aquarienrückwand kommt ein hmf mit einer ausreichend starken Pumpe.

Grüsse Kai
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon AndreasH » Do 15 Nov, 2012 13:06

Hi,
diese Bauweise im 100% Styropor habe ich schon mal gesehen. Hat den Nachteil das man nichts ändern kann und Futterinsekten sich hindurch bohren könnten, fänden sie eine schwache Stelle. Wie machst du dies mit dem Holzrahmen genau? (rein Interesse halber) Das ganze Teil muss ja in sich ein gewisse Stabilität haben?


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon smokymcpott » Do 15 Nov, 2012 13:18

Also mit dem Rahmen ist schwer zu erklären. Gibt aber bilder heute abend.
Über sie Stabilität bin ich selbst erstaunt.
Wegen den Futtertieren.... Ich habe 10 kilo Hartz bestellt.
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon smokymcpott » Do 15 Nov, 2012 19:04

Soooo wieder etwas gearbeitet und da ist auch schon das Bild mit dem fertigen Holzrahmen für die Scheiben.

9416

Der Rahmen wurde erst verschraubt und dann mit extrem starken Montagekleber in die Konstruktion gelebt.
Ich bin zuversichtlich dass das ganze hält.
Grüsse Kai
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Cliff » Do 15 Nov, 2012 19:09

Hey Kai... Du solltest meines Erachtens die Beleuchtung mittels Gaze vom Terrarium abtrennen. Bei Anolis scheint mir dies angebracht!

Abtrennende Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon AndreasH » Do 15 Nov, 2012 19:42

Hi,
das mit dem Holzrahmen hatte ich nun auch falsch gelesen,. ich war der Meinung das du für das ganze Terrarium einen Basis-Rahmen hast, der das ganze stabil hält, und daran denn die Styropor-Platten befestigt hättest. Das würde für mich mehr Sinn ergeben als ein komplettes Terrarium aus Styropor bzw Styrodur zu bauen, welches nur in der Front eine gewisse Stabilität durch Holz oder dergleichen erhält.

Alleine die Lampen und sonstige Technik kann aufgrund der Wärmeentwicklung sicher nicht an Styropor besfestigt werden, Das muss Holz oder Metall sein. Styropor ist recht leicht brennbar und schmilzt auch ganz schnell weg.
Etwas zuviel Wärme und es verflüchtigt sich zu Styrol.


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon smokymcpott » Do 15 Nov, 2012 20:13

Ja das Terrarium an sich ist echt schon sehr stabil, was mich selbst wundert.
Es wird auch von aussen noch verputzt und es kommt auch Gewebe in den Putz.

Innen werden die Ecken innen noch mit Glasfaser laminiert was noch zur Stabilität beiträgt.
Jedenfalls gehe ich davon aus.

Mit dem Deckel muss ich Dir recht geben, da habe ich garnicht drauf geachtet.
Diesen werde ich durch Holz ersetzen.
Mehrere Augen sehen eben doch mehr als 2.

Danke für den Hinweis.
Grüsse Kai
Benutzeravatar
smokymcpott
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon tinie » Mo 19 Nov, 2012 11:20

Hallo

mal eine andere Frage, sollen da wirklich Ritteranolis hinein ? Bin jetzt wirklich nicht der Anolis -Experte, aber bei einem Paludarium , was eine sehr große Wasserfläche hat, sollte doch dann eher ein wasserliebendes Reptil wie Shinisaurus, die dazu noch sehr hübsch sind oder Acanthosaura hinein. Falls es wirklich Anolis sein sollten, dann eher kleinere Arten, die sich überwiegend in den Geäst darüber aufhalten.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Eunectes » Mo 19 Nov, 2012 17:18

Warum keine Ritteranolis? Die Tiere halten sich fast ausschließlich im Geäst auf und ob darunter jetzt Boden oder Wasser ist, dürfte denen ziemlich schnurz sein.
Der Mensch kann wohl tun was er will. Doch er kann nicht wollen was er will.
Schopenhauer
Benutzeravatar
Eunectes
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 175
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de


Nächste

Zurück zu Terrarienbau und Einrichtung



Anmelden  •  Registrieren