Wasseragamen - Forum   Geschlechtsbestimmung 

Gewicht und Größe eurer adulten Grünen Wasseragamen

Männlein oder Weiblein - das ist hier die Frage

Wie gross (GL) und wie schwer (g) sind eure adulten Wasseragamen ?

Männchen bis 60-80 cm
11
17%
Männchen bis 80-100 cm u.mehr
6
9%
Männchen Gewicht unter 500g
4
6%
Männchen Gewicht über 500g
10
16%
Männchen Gewicht über 1000g
2
3%
Weibchen bis 60cm
10
16%
Weibchen 60-80cm und mehr
7
11%
Weibchen Gewicht bis 200g
5
8%
Weibchen Gewicht bis 400g
6
9%
Weibchen Gewicht bis 600g u.mehr
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 64

Beitragvon tinie » Di 09 Feb, 2010 22:27

Hallo

mein Team -Kollege hier -unser MAD -meinte ich solle die Gewichtsangaben auf meiner HP ändern.:-)
Meine Gewichtsangaben hatte ich schon großzügig den Angaben von Heiko Werning erhöht, da ich auch kräftige Tiere hatte.
Seine Tiere haben das getoppt. Nun kann es ja sein,dass im Laufe der Terrarien-Evolution die Tiere größer und kräftiger werden, wie vor Jahren noch bekannt war....oder MAD seine Tiere sind eine Ausnahme.
Wollte somit einfach mal wissen,wie groß sind denn eure adulten Wasseragamen ?

Zur Umfrage, es gibt 10 Fragen und bis zu 7 Antworten, bei Männchen nur 2-gehe von einen aus und bei Weibchen bis zu 5 Antworten, die meisten haben eine Weibchen-Gruppe.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon MADsRACHE » Di 09 Feb, 2010 22:39

:)

Um mal genauer zu werden.

Leon: ca.Nachzucht 09/ 2006 , GL:86 cm (GSL:86cm nur noch weil er ja en stück schwanz verloren hat(war mal bei 92cm) , KRL:26cm , Gewicht:1050g
Leonie: ca. Nachzucht 09/ 2006 , GL:75cm , KRL:21cm , Gewicht:ca.500g
Trixie: Nachzucht 01/ 2007 , GL:63cm , KRL:17-18cm , Gewicht:ca 250-260g
Zuletzt geändert von tinie am Di 09 Feb, 2010 23:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel
-=Gruß MAD=-
Benutzeravatar
MADsRACHE
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 386
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Di 09 Feb, 2010 23:36

Hallo

also Leon und Leoni haben scheinbar eine gute Genetik, wie bei meinen Hanno damals.
Er mass auch fast 90cm und hatte die 800g-Marke damals schon überschritten.
Seine Elterntiere waren auch riesig, das Weibchen 90cm und das Männchen 110cm nach Angaben des Züchters , habe die Tiere auch gesehen und war dann erschrocken, wie gross Wasseragamen werden können. Die Weibchen dagegen, sie waren aus einen anderen Zuchtstamm, und waren eher klein . Selbe Futter,selbe Haltung. Meines Erachtens einfach eine genetische Sache, was im Ursprung sicher mit der Population in bestimmten Habitaten zu tun hat.

Na da bin ich mal gespannt, wer hier das kräftigste/und größte Tier auf die Waage bringt.
Bei uns heisst es nicht "Check my Ball" (ein Slogan eines Reptilienhändlers) , sondern " Check my Water dragon ",
wir hoffen auf rege Beteiligung . :D
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mi 10 Feb, 2010 07:19

Hey Tinie und Mad,

also mein Bock ist auch über 80cm groß und wiegt auch um die 800gr. (vielleicht im Moment auch mehr, aber er ist auf Diät, denn er neigt zu "Verfettung", der alte Vielfraß).

Meine drei Weibchen hatte ich ja ausch mehr oder weniger schlechter Haltung übernommen. Sie sind ca. 45-50cm lang und haben ein Gewicht zwischen 180gr und knapp über 200gr.! Mir erscheinen alle drei doch sehr klein und ich wollte auch schon mal einen Thread bezüglich kleinerer Wasseragamenart. Da die Tiere aber um die 2 Jahre alt sind kann es auch noch der normale Toleranzbereich sein...

Messende Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mi 10 Feb, 2010 11:32

Hallo Cliff

die Ursachen einer kleineren Wasseragame kann durchaus verschieden sein. Einmal finde ich ,ist die Aufzucht ein wichtiges Kriterium, was sie da verpassen , ist manchmal schwerlich wieder aufzuholen, dazu kommt, das bei schlechter HB evtl. schon rachitische Schädigungen aufgetreten sind und somit der weitere Wachstum gehemmt ist.

Dann sehr vorrangig finde ich die Genetik der Elterntiere, dies konnte ich nicht nur bei den Wasseragamen,sondern auch bei anderen Reptilienarten beobachten, selbst bei Säugetieren und Menschen bekannt. Sind die Elterntiere schon gross und kräftig,kann man eigentlich schon davon ausgehen, dass diese Tiere ebenso kräftig werden . Es heisst auch nicht umsonst, wer züchten will, soll große kräftige und gesundeTiere nehmen um den Fortbestand zu sichern. Leider ist die Realität manchmal anders, gerade bei Neueinsteiger wird auf solche Sachen garnicht geachtet und mit jedem Tier was geschlechtsreif ist gezüchtet.Bestes Negativ-Beispiel dafür sind die Bartagamen, wo sie einst aus der Natur mit einer GL von 60cm waren(und noch sind),wirst du in Terrarienhaltung kaum noch solche Tiere der Größenordnung finden.

Um wieder zu den Wasseragamen zu kommen, bestes Beispiel sind ja MAD seine Nachzucht,sie messen jetzt auch schon weit über den Durchschnitt , welche ich damals in den FAQ zusammen gestellt hatte. Dies waren Erfahrungswerte von unseren Usern, aber nicht jeder hat solch kräftige Elterntiere,schon ab Schlupf bis hin zur Entwicklung ist hier schon ein Unterschied zu sehen.
Vielleicht kann er uns mal die aktuellen Maße seiner halbjährigen Nachzucht angeben und manch einer wird feststellen, wie groß sie doch in dem Alter schon sind...ich zumindest habe auch gestaunt. :shock:
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mi 10 Feb, 2010 11:37

Ach ja, wäre schön, wer sich an der Umfrage beteiligt, auch im Beitrag die aktuellen genauen Werte zu posten. Es gibt noch ein Wasseragamenmännchen, was über 1000g auf die Waage bringt, wer ist das ? Bitte melden !
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mi 10 Feb, 2010 11:56

Danke Tinie,

ich glaube auch, dass meine drei Wasseragamen-Weibchen einfach im ersten Jahr zu wenig (von allem) bekommen haben.
Offtopic:
Bei mir im großen Terrarium sind sie aber alle giftig grün und sehr lebhaft. Vor allem die Rangordnung wird alle paar Tage neu und sehr bewegt "ausdiskutiert". Demnächst kommt noch das Pflegeweibchen dazu (sobald die Kur zu Ende ist) und dann muss ich wahrscheinlich sehr gut beobachten, denn dieses Pflegeweibchen ist doch etwas größer und dominanter...


Gruß
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon MADsRACHE » Mi 10 Feb, 2010 15:47

tinie hat geschrieben:Ach ja, wäre schön, wer sich an der Umfrage beteiligt, auch im Beitrag die aktuellen genauen Werte zu posten. Es gibt noch ein Wasseragamenmännchen, was über 1000g auf die Waage bringt, wer ist das ? Bitte melden !


Genau wer wars :blink:

tinie hat geschrieben:Vielleicht kann er uns mal die aktuellen Maße seiner halbjährigen Nachzucht angeben und manch einer wird feststellen, wie groß sie doch in dem Alter schon sind...ich zumindest habe auch gestaunt.


NZ07/2009 (vom größten - kleinsten)

GSL:47cm Gewicht:105g
GSL:46cm Gewicht:103g
GSL:46cm Gewicht: 90g
GSL:45cm Gewicht: 88g
GSL:35cm Gewicht: 50g <---könnte ein Weibchen sein!! Der rest vlt Männlich (ist aber nur eine Vermutung)

Cliff hat geschrieben:(vielleicht im Moment auch mehr, aber er ist auf Diät, denn er neigt zu "Verfettung", der alte Vielfraß)


Ist meiner schon ca. 1 jahr (bekommen nur noch 2x wöchenlich) , hat aber nix gebracht. :blink2:
-=Gruß MAD=-
Benutzeravatar
MADsRACHE
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 386
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mi 10 Feb, 2010 17:46

MADsRACHE hat geschrieben:Ist meiner schon ca. 1 jahr (bekommen nur noch 2x wöchenlich) , hat aber nix gebracht. :blink2:


Meiner erst seit etwa drei Monaten, aber ich sehe auch keine wirkliche Veränderung am Körperumfang und ich da ich ihn eher selten herausnehme und wiege, kann ich jetzt nicht mal eine Veränderung dokumentieren. Mein Männchen ist eher nicht zu kuscheln geeignet und den Stress des Wiegens will ich ihm und auch mir nicht antun. Solange er kräftig grün und munter ist, lasse ich ihn Ruhe :D

Gruß
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon MADsRACHE » Mi 10 Feb, 2010 19:05

Cliff hat geschrieben:
MADsRACHE hat geschrieben:Ist meiner schon ca. 1 jahr (bekommen nur noch 2x wöchenlich) , hat aber nix gebracht. :blink2:


Meiner erst seit etwa drei Monaten, aber ich sehe auch keine wirkliche Veränderung am Körperumfang und ich da ich ihn eher selten herausnehme und wiege, kann ich jetzt nicht mal eine Veränderung dokumentieren. Mein Männchen ist eher nicht zu kuscheln geeignet und den Stress des Wiegens will ich ihm und auch mir nicht antun. Solange er kräftig grün und munter ist, lasse ich ihn Ruhe :D

Gruß
Cliff


Meiner ist da das ganze gegenteil , mit ihn kann man alles machen er läst sich fast alles gefallen was er nicht mag ist wenn man ihn in eine kiste stecken will zbs. fürs wiegen da dreht er fast ab aber da hab ich schon meine methoden das es klappt , auch ohne Kiste aber sonnst ist er en ganz ganz lieber kerl .
-=Gruß MAD=-
Benutzeravatar
MADsRACHE
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 386
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon MADsRACHE » Mi 10 Feb, 2010 21:20

Chrisy hat geschrieben:Hi, meine beiden Weiber müsste ich wiegen, aber werd ich gern tun, dass Männchen liegt nun bei 95cm, aber leider ferlöhr er mal seine Gablung am Schwanz, waren gute 10cm.


Und gewicht vom Männchen ? (wenn man den noch wiegen kann)
-=Gruß MAD=-
Benutzeravatar
MADsRACHE
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 386
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mi 10 Feb, 2010 22:51

Na wie es mir scheint, haben wir ganz schöne Brocken unter den Männchen. Sie sind nun mal von Natur aus große kräfige Tiere,Futter reduzieren wird nicht allzuviel helfen (aber schon ein Schritt), denke es liegt viel an der Bewegung. Da sie nun auch noch Lauerjäger sind und gerne relaxen , als eher mal ihren Bauchspeck durch Rennen abtrainieren, werden sie ihr Gewicht eher halten.

Beim Gewinner komme ich dann vorbei und vermesse persönlich 8)
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon schneckemaus » Do 11 Feb, 2010 07:23

guten morgen,

werde mich dann mal ranmachen, meine Zwei zu vermessen... lol.. wird bestimmt aufregend.

habt ihr ein paar Tipps?
Liebe Grüße
Conny
Benutzeravatar
schneckemaus
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 465
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon MADsRACHE » Do 11 Feb, 2010 15:31

tinie hat geschrieben:Beim Gewinner komme ich dann vorbei und vermesse persönlich 8)


lolz :lol: und was bekommt der Gewinner ?

schneckemaus hat geschrieben:guten morgen,

werde mich dann mal ranmachen, meine Zwei zu vermessen... lol.. wird bestimmt aufregend.

habt ihr ein paar Tipps?


Am besten geht es mit einer schnur ;) und gewicht ist ein glücksspiel , entweder mit kiste oder vlt hast du glück wie ich das die Wasseragame´s auf der wage sitzen bleiben.
-=Gruß MAD=-
Benutzeravatar
MADsRACHE
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 386
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon schneckemaus » Do 11 Feb, 2010 16:52

Hi,

hab ihn jetzt also gemessen und gewogen. Ihm hats wohl nichts gemacht, denn zur Belohnung gabs ein lecker Würmchen das er gleich gefressen hat.

Dafür schaut meine Hand aus... schlimm... als hätte ich 3 katzen.
(davon ab sind meine Hände immer ständig verkratzt, ist das bei euch auch so. )

Also mein Männchen Jeff ist ca. 15 Mnt alt und
wiegt 365 gr. und ist nicht ganz 70cm lang Gesamtlänge (KR 18cm)

Ich glaube das ist ganz im Rahmen.

Meinem Weibchen tue ich das nicht an, denn die ist danach Tage geschockt.
Liebe Grüße
Conny
Benutzeravatar
schneckemaus
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 465
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag



Nächste

Zurück zu Geschlechtsbestimmung



Anmelden  •  Registrieren