Agamen-Forum   Bartagamen 

Großes Terrarium in Mietwohnung

Pogona – alles zur Haltung unserer Lieblinge, Tipps und Hilfestellung bei Problemen.

Beitragvon Stacheldrache » Do 20 Jun, 2013 09:19

Alter des Tieres:
Geschlecht des Tieres: männlich
Um welche Agamenart handelt es sich? Bartagamen
Dein Wissensstand: Einsteiger

Hat sich in der letzten Zeit etwas bei der Haltung/Pflege des Tieres geändert?


Was hast Du bereits versucht um das Problem zu lösen?


Fehlerbeschreibung und Nachricht
Hallo zusammen,

ich habe zwar schon einiges recherchiert was Terrarien in Mietwohnungen angeht, sprich:
ich weiß das Reptilien bis zu einer bestimmten Größe von der Anzeige "Haustiere nein" ausgeschlossen sind da sie unter Kleintiere fallen. Ebenso das sie in ihrem eigenen "Möbel" gehalten werden. Sprich sie gelten als Möbelstück, solange sie in ihren Terrarien sind. Somit kann mir mein zukünftiger Vermieter die Haltung erstmal nicht verbieten. Klar anders sieht es bei Riesenschlangen aus, aber das steht ja nicht zur Debatte ;)

Jetzt habe ich aber einen neuen Bericht gelesen, indem es bei großen Terrarien und Aquarien doch schon dazu kommen kann, dass der Vermieter ein Nein ausspricht und ich das so hinnehmen muss, oder es als Kündigungsgrund reicht wenn ich mich nicht dran halte.
In welchem Rahmen spricht man jetzt von "Großterrarien"? Fällt dort das 2mx1mx2m auch drunter? Oder bezieht sich das auf ganze Terrarienanlagen?!

Ich schaue nun schon nach einer Wohnung wo Tierhaltung an sich kein Problem ist. Und man das von vorn herein nicht abklären brauch. Wenn die geeignete Wohnung aber nun mit "Haustiere nein" ausgeschrieben ist und die es aber sein soll, weiß ich nicht wie ich mich verhalte, wenn ich sage ich habe da noch ein "Großbauprojekt" vor. Wenn ich drauf angesprochen werde gebe ich das schon an.. nicht das es hinterher zu Problemen mit dem Vermieter kommt. Sollte das kein Thema sein, würde ich es auch nicht zur Sprache bringen. Nur wenn er schon komisch reagiert wenn ich angebe das ich schon 3 Terrarien habe, hm ich weiß nicht :|
Ich mach mir da warscheinlich sowieso wieder viel zu viele Gedanken drüber und am Ende kommt wieder alles anders :mrgreen: aber besser ich weiß da vorher drüber bescheid^^
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Do 20 Jun, 2013 10:38

Heyhey,

hab ja auch nen 200x100x230 Terrarium, hatte vor gar nicht all zu langer Zeit extreme Probleme mit meinem Vermieter und war somit beim Mieterverein...
Wieviel Platz d as Terrarium einnimmt ist total Schnuppe ;)
Wichtig ist, wie groß die Tiere sind, die dort leben (und halt, ob sie giftig sind) - ich glaube bis 120cm ist alles noch i.O. (kann auch mehr sein)

Das Großbauprojekt würde ich nicht erwähnen, es sei denn, du weißt ganz zufäääääällig dass der Vermieter selber zig Terrarien hat ^^
Wie stellst du dir denn ein gezieltes Ansprechen darauf vor?
"Entschuldigen Sie, aber haben Sie vor, demnächst ein großes Terrarium zu bauen?" ^^

So oder so, müssen die Tiere gar nicht angegeben werden, weil, wie du schon richtig meintest, sie zu den Kleintieren gehören.
Selbst wenn dort also steht "Tiere nein" .. brauchst du also nix sagen.. weil du hast keine, die du angeben MUSST ;)

Mal so aus Interesse .. die anderen 3 Terrarien sind aber nicht so groß, oder? :)

Schlimm würde es erst werden, wenn der Vermieter bei dir zoo-ähnliche Zustände entdeckt.
Das hat mein Vermieter bei mir versucht - ich mit meinen 4 adulten und zum damaligen Zeitpunkt 5 Nachzucht's (von denen er wusste) - HAaaaHAaa.
Bis man zu dem Punkt der zooähnlichen Zustände kommt.. dauert es aber laaaaaaaang.

Bsp. : AG München, Urteil vom 18.12.1998, 462 C 27294/98 : hier 3 Schweine, Kaninchen, Meerschweinchen, Schildkröten und Vögel
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Do 20 Jun, 2013 10:49

"Entschuldigen Sie, aber haben Sie vor, demnächst ein großes Terrarium zu bauen?" ^^

nein so natürlich nicht ;) nur falls er dann fragt ob da noch mehr dazu kommen sollten...

Die anderen sind natürlich nicht so groß. alle 120x60x60. Da die Tiere ja nun die Größe von 1,20 nicht überschreiten wäre das ja dann auch kein Problem. Aber gut zu wissen das die Terrariengröße egal ist ;)
Und auf Animalhording läuft es ja bei mir nicht drauf hinaus ;)
Das sind erstmal die letzen Tiere die ich mir anschaffe. Meine beiden ältesten Bartagamen sind nun knappe 8 1/2 Jahre, ich bin froh wenn sie noch ein paar Jahre machen. Aber wenn die dann irgendwann weg sind, glaube ich nicht das ich die leeren Terrarien aufrecht erhalte.
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon s_roesle » Do 20 Jun, 2013 11:06

Stacheldrache hat geschrieben:nur falls er dann fragt ob da noch mehr dazu kommen sollten....

Das würde ja vorraussetzen, dass er von den bereits Vorhandenen bescheid weiß.
Ich würde das komplett verscheigen - weil die Leute mit Reptilien ja meist nix gutes verbinden ;)
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Do 20 Jun, 2013 11:14

Ja das war auch immer mein größtes Bedenken, weil viele mit Reptilien gleich Gefahr oder ähnliches Verbinden... Wobei dies gerade bei ungiftigen nicht gerechtfertigt ist, aber naja... Viele setzen sich eben damit nicht auseinander...

Gut, wenn ich jetzt aber angebe, ich habe keine Haustiere. Nicht das man mir dann da nen Strick drauß ziehen kann..
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon s_roesle » Do 20 Jun, 2013 11:43

Neeee, kann man nicht - keine Bange.
Es sind keine "Angabepflichtigen Tiere" ;-)

Mal schauen, vielleicht finde ich das Schreiben vom Mieterbund an meinen Vermieter - da wurde auch auf § verwiesen.

Sonst ist hier noch etwas interessantes:
http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexik ... altung.htm
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Do 20 Jun, 2013 11:58

s_roesle hat geschrieben:Neeee, kann man nicht - keine Bange.
Es sind keine "Angabepflichtigen Tiere" ;-)

Mal schauen, vielleicht finde ich das Schreiben vom Mieterbund an meinen Vermieter - da wurde auch auf § verwiesen.

Sonst ist hier noch etwas interessantes:
http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexik ... altung.htm




Supi danke :)
genau, auf der Seite war ich auch
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Do 20 Jun, 2013 12:04

Beispielsweise würde auch bei der Haltung von 28 Wellensittichen in mehreren Käfigen sicher der bestimmungsmäßige Gebrauch einer Wohnung überschritten, das kann auch bei sehr großen Aquarien oder Terrarien der Fall sein.
Der Vermieter kann in einem solchen Fall zumindest vom Mieter Unterlassung verlangen. Beachtet der Mieter eine entsprechende Abmahnung des Vermieters nicht, kann dies Anlaß für eine außerordentliche (fristlose) Kündigung des Mietvertrages sein. LG Berlin 62. Zivilkammer, Urteil vom 13. Juli 1998, Az: 62 S 91/98).

Das war übrigens der Absatz der mich nochmal nachdenklich gemacht hatte.. bezüglich großer Terrarien
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon s_roesle » Do 20 Jun, 2013 13:02

Was "gross" ist, ist sicherlich Definitionssache.
Die Tante vom Mieterbund meinte zu mir, nachdem ich ihr die Maße sagte "manche Leute stellen sich einen großen Schrank in die Wohnung, andere halt ein Terrarium in der Größe" ;-)
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Do 20 Jun, 2013 13:40

Ja das stimmt natürlich ;)
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon tinie » Do 20 Jun, 2013 21:14

Hallo

die Problematik liegt ja nicht nur bei den Reptilien selbst, sondern ist den meisten Vermietern bekannt, dass zu Reptilien auch Futtertiere gelagert und gepflegt werden, ob es Mäuse sind die stinken, oder Futterinsekten, die sich schnell mal in allen Ritzen ausbreiten und vermehren können.
Am besten ist es , der Vermieter erfährt nix davon und wohnt paar Hundert km entfernt, dass er es selbst nicht ständig prüfen könnte.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Fr 21 Jun, 2013 06:00

Hallo Tinie,

im moment ist es so wie du schon sagst. Ich wohne mit zwei meiner Terrarien in meiner Wohnung. Der Vermieter weiß zwar von den Tieren, aber wohnt irgendo im Schwarzwald ;) Die Nachbarn bei mir sind fast alle Senioren und bis jetzt hatte sich keiner drüber beklagt. Gerade wenn ich im Sommer mit ihnen draußen auf der Wiese vorm Haus sitze, war eher Interesse als ekel da. Aber gut nach außen hin können sich auch viele ganz gut verstellen ;)

Ich hoffe zwar das es im nächsten Jahr in der neuen Wohnung auch so ist, dass der Verieter nicht gerade in der Nähe wohnt. Da wir aber warscheinlich auf dem Dorf bleiben (ich bin nicht unbedingt ein Stadtmensch) wird sich zeigen wie es läuft. Und wenn wir einziehen, ist das große Terrarium ja noch gar nicht da.

Das mit den Futtertieren hatte ich auch gestern noch irgendwo gelesen, aber solange es nicht die Masse übersteigt, sollte das wohl auch kein Problem sein. Und meine Futtertiere bestelle ich momentan so das ich so 2-3 Wochen damit auskomme. Zu hause setze ich sie in große Transportboxen um. Jetzt muss ich dazu sagen, das ich Heimchen überhaupt nicht mehr bestelle. Sondern nur Heuschrecken, Mehlwürmer etc. Ich weiß nicht wie sie es immer wieder schaffen... aber mit Heimchen habe ich das Problem immer gehabt, das sie doch irgendwie einen Weg aus dem Terrarium gefunden haben... Und die Mistviecher kommen ja erst abends zum Vorschein.... :lol:
Seid dem letzten "Ausbruch" lasse ich also von denen die Finger. Bei Heuschrecken kann ich viel besser sehen ob eine mal nicht ertappt wurde (was bei meinen Heuschreckenliebenden kaum der Fall ist :D )
Zwischendurch gibt es auch mal Schaben. Aber die sind ja auch zu groß um aus Ritzen zu schlüpfen ;)
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon PeterF » Sa 22 Jun, 2013 16:49

Stacheldrache hat geschrieben: Gerade wenn ich im Sommer mit ihnen draußen auf der Wiese vorm Haus sitze, ....

????????????
"Ich wollte nie den Eindruck eines Verrückten erwecken. Es waren immer andere Leute, die mich für einen Verrückten gehalten haben." Frank Zappa
Benutzeravatar
PeterF
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 109
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon Stacheldrache » Sa 22 Jun, 2013 19:32

wenn man in mein Profil sieht, kann man sehen das ich keine wasseragamen meine.....
Benutzeravatar
Stacheldrache
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 40
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de

Beitragvon PeterF » Sa 22 Jun, 2013 19:58

schon klar ... und mit Bartagamen sitzt man auf der Wiese?
"Ich wollte nie den Eindruck eines Verrückten erwecken. Es waren immer andere Leute, die mich für einen Verrückten gehalten haben." Frank Zappa
Benutzeravatar
PeterF
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 109
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Besuche auch mal unser Partnerforum - http://exotenhalter.de


Nächste

Zurück zu Bartagamen



Anmelden  •  Registrieren