Wasseragamen - Forum   Futter von A-Z 

Jungtier will nicht fressen

Hier kannst Du alle Fragen rund ums Futter der Wasseragamen stellen - von Assel bis Zophobas und von Anschaffung bis Zucht.

Beitragvon saimiri » Mi 22 Apr, 2015 10:26

Hallo ihr Lieben,

ich bin ein Neuling in der Wasseragamen-Haltung und habe da mal eine Frage. Ich habe mir vor einer Woche ein Jungtier aus privater Zucht (kein Inzest) geholt. Es soll so um die 6-7 Wochen alt sein und dementsprechend ist das Geschlecht auch noch nicht bestimmbar.
Nun zu meinem Problem: Er (ich gehe jetzt einfach mal von einem Männchen aus) will nicht fressen :( Ich habe angefangen mit Mehlwürmern, die der Halter zuvor auch verfüttert hat. Ich habe ihm die Würmchen immer wieder vors Maul gehalten, leider öffnete sich die Kinnlade nie. Auch brachte es nichts, die Würmer in ein Schälchen zu tun (abgezählt wohlgemerkt um im Blick zu haben, ob er wirklich nicht frisst). Bestäubt habe ich die Würmer mit Korvimin. Vorgestern dachte ich, er hätte gefressen, da etwas weißes Pulver am Napfrand klebte, jedoch hatte sich die Wurmanzahl leider nicht verringert. Dann habe ich kleine Heimchen gekauft und einige wenige im Terrarium krabbeln lassen, jedoch wurden auch diese nicht angerührt wie es scheint.
Ich mache mir langsam wirklich Sorgen und weiß nicht recht, was ich noch ausprobieren kann :( Sonst ist der kleine Kerl sehr agil, klettert gerne, springt herum und sonnt sich. Auch anfassen lässt er sich bzw. kommt wenn ich Futter ins Terrarium stelle auf meine Hand gekrabbelt.
Vorhin habe ich einen kleinen Kotfleck auf dem Korkholz entdeckt. Spricht das dafür, dass er vielleicht doch etwas gefressen hat?

Ich bin für eure Tipps, was ich tun und ausprobieren kann sehr dankbar :)
Benutzeravatar
saimiri
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 1
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon s_roesle » Mi 22 Apr, 2015 10:38

Heidiho,

kurz vorab, wer so junge Tiere abgibt, wirkt für mich nicht wirklich seriös.. aber nun gut.

Eine Woche ist keine wirklich lange Zeit, sprich, es könnte sich auch noch um die Eingewöhnungsphase handeln.
Einfach mal alles, was das Futterspektrum bietet, ausprobieren zu füttern.
Die Fütterung in einer Schale oder im Terrarium ist um einiges stressfreier für das Tier, als es vor die Nase zu halten.

Angaben zum Terrarium, die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit wären sehr hilfreich ;-)
Auch ein Foto (von Tier und Terrarium) könnte aufschlussreich sein.

Wer kotet, muss zuvor auch gefressen haben.. von daher würde ich mir erst mal nicht zuuuu große Sorgen machen.

Lg, Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mi 22 Apr, 2015 10:44

Hallo Saimiri,

ich kann mich Heidi nur anschließen und heiße Dich bei der Gelegenheit herzlich Willkommen im Forum!

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mi 29 Apr, 2015 18:35

Hallo

begrüsse dich auch herzlich im Wasseragamenforum. :up:
Wie schon gesagt wurde ,fehlen noch Angaben zur Haltung,um mehr sagen zu können.
Das Geschlecht ist in dem Alter noch nicht erkennbar,da musst du dich noch paar Monate gedulden.
Was eher ungünstig bei dieser Tierart ist,es alleine aufziehen zu wollen. Man weiß zwar das Geschlecht noch nicht,aber es ist hilfreich untereinender in Gruppe aufzuwachsen.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9101
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Futter von A-Z



Anmelden  •  Registrieren