Reptiliendatenbank   Pflanzen   Orchideen-ein kostbares Hobby 

Optionen für Lesezeichen
Social Bookmarks verfügbar:
Blogger Delicious Digg Facebook Friend Feed Google Linked In Live Mixx MySpace Netvibes Reddit Stumble Upon Technorati Twitter Wordpress
Suche Artikel

Reptiliendatenbank Statistiken
Kategorien insgesamt: 5
Artikel insgesamt: 158
Kommentare insgesamt: 2
Letzte Aktualisierung: Sa 01 Mär, 2014 14:50
Bewerte diesen Artikel

Dieser Artikel ist derzeit mit 3 bewertet.
Es wurden 0 Stimmen abgegeben.
Autor Abonniere diesen Autor
Benutzeravatar
terra
Administrator
Administrator
 
Artikel: 158
Registriert: Mo 06 Dez, 2004 12:13
Wohnort: Bad Langensalza
Artikel exportieren
Zufälliger Artikel
    

Kommentare: 0 | Zugriffe: 8826
Neuester Artikel Abonniere den neuesten Artikel
Es wurden bis jetzt noch keine Artikel erstellt!
 

Orchideen-ein kostbares Hobby

Artikel ID: 116
Verfasst von: terra
Verfasst am: Mo 31 Mai, 2010 09:50
Externer Link zu diesem Artikel:
http://wasseragamen.info/kb.php?a=116

Orchideen-ein kostbares Hobby

5950 5951 5952 5953 5954 5961 5962 5969 5955 5960 5963 5968 5956 5959 5964 5967 5957 5958 5965 5966
Fotos von Wolfgang Kiesel.

Exklusivität umgibt die große Familie der Orchideen, die mit ihren zahllosen Gattungen und Arten fast überall auf der Erde verbreitet ist, bis heute. Dabei sind die Pflanzen, deren spektakuläre Blüten für viele einen besonderen Reiz haben, schon seit Ende des 19.Jahrhunderts bei europäischen Sammlern und Liebhabern in Kultur.
Irrigerweise glaubt man, die Pflanzen seien besonders anspruchsvoll und kompliziert in der Pflege; dabei ist nicht nur die Haltung im geschlossenen Blumenfenster, sondern auch am besonnten Fensterbrett möglich. Man muss nur für entsprechende Luftfeuchtigkeit Sorge tragen; sie lässt sich beispielsweise erzielen, wenn man die Pflanztöpfe in eine Schale stellt, die einige Zentimeter hoch mit Blähton gefüllt ist; dieser wird stark gewässert. Ein Gitter, das darüber liegt, soll verhindern, dass Feuchtigkeit von unten in den Topf gelangt, weil sie den Wurzeln schaden würde. Ein gewisser Temperaturabfall während der Nachtstunden ist wichtig, da die meisten Orchideen auch an ihrem Heimatstandort solchen klimatischen Schwankungen ausgesetzt sind.
Wer mit der Orchideenkultur erst anfangen möchte, der sollte sich zunächst mit Phalaenopsis oder auch mit Paphiopedilum-Arten beschäftigen; sie revanchieren sich für gute Pflege mit prächtigen Blüten.
© http://reptiliendatenbank.de
Stichwörter: Orchideen, Terrarium, Pflanzen,

Kommentare

permanenter Linkvon Cliff am So 21 Nov, 2010 16:12

Dies ist nur ein Designtest...
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Artikel: 0
Registriert: Fr 17 Dez, 2004 12:25
Wohnort: Lahn

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]