Wasseragamen - Forum   Terrarienbau/Technik von A-Z 

LEDs im Terrarium für Wasseragamen?!?

Hier versuchen wir Dir Deine Fragen rund um die Technik welche zur Reptilienhaltung nötig ist zu beantworden - von A wie Außenfilter über T wie Terrarium bis Z wie Zubehör

Beitragvon tinie » So 12 Jan, 2014 13:54

Hallo

wie ihr wisst, arbeite ich ja in der Zooabteilung und auch bei uns wird das Sortiment auf LED umgerüstet. Die fachspeziellen LED-Lampen , welche auch hoch leistungsfähig sind, können durchaus eine T5 -Röhre von der Helligkeit ersetzen, strommäßig natürlich stark konkurrieren und was ich schön finde, es gibt auch mit eingebauten farbigen LED - was jetzt eher für die Aquarisitk von Vorteil ist und mit einen Konverter kann man dies schnell farblich ändern, abends dann halt Abenddämmerung. Denke mal , es ist erst der Anfang der LED-Technik, aber sie kommt in die Gänge.

Bei mir in der Terrarisitkabteilung habe ich mir alternativ schon mal LED-Röhren aus der Elektroabteilung geholt und muss sagen, die geben mindestens genauso gutes Licht ab, wie eine Leuchtstoffröhre, sehe da sehr gute Alternative zur Hauptbeleuchtung !
Vorteil ist nicht nur der stromsparende Effekt, da ich eine Anlage habe, kam ich im Sommer temperaturmässig immer in Bereiche, wo ich manchmal alles ausschalten musste , das sollte bei der LED etwas besser werden.
Privat werde ich meine Leuchtstoffröhren in den Terrarien nach und nach demnächst auch gegen LED-Röhren austauschen.

Wegen Nachtbeleuchtung schrieb ich schon im anderen Thread.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon urbahs » Di 14 Jan, 2014 07:39

Hi,

empfinde eine Mischung der einzelnen Leuchtmittel auch als mittel der Wahl. Habe im Netz grade die folgende LED-Lampe gefunden:
http://www.best-lite.de/LifeLite--Volls ... -Watt.html
Diese scheint schon ein recht breites Farbspektrum abzudecken, nur ist der Preis relativ hoch.

Würde ich meine Leuchtstoffröhre's durch diese ersetzen wollen bekommen wir jedoch ein überraschendes Ergebnis:
Lichtstrom 2x Leuchtstoffröhre: 6500 Lumen
Lichtstrom je LED-Lampe: 630 Lumen
Das bedeutet, dass ich etwa 10!!! LED-Lampen brauche, um 2 Leuchtstoffröhre mit je 36W zu ersetzen!
Weiterhin wäre der Energiebedarf dann höher, da wir nun 90W G Gesamtleistung hätten, anstatt vorher 72W!
Das halbe Vermögen der Anschaffungskosten ist da noch nicht eingerechnet!

Ich hoffe ich habe da einen Denk- oder Rechenfehler gemacht?! :shock:
Benutzeravatar
urbahs
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 49
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Namaron » Mi 29 Jan, 2014 20:15

ich wollte nochmal mein Senf dazu abgeben xD
Die 6500 Lumen die du nennst ist alles was die Leuchtstoffröhre abgibt. Also die 360°.
Diese Messwerte werden in einer Speziellen Apparatur gemessen... (Stichwort: Ulbrich Kugel)
Wenn du keine Reflektoren verwendest, kannst du also schon mal grob 50% abziehen.. (Natürlich liegst höher aufgrund der Reflektion von der Decke/Tapete) aber vielleicht nur bei 60%..
Das erstmal als Gedankenanstoß.

Die LED die du rausgesucht hast ist nicht wirklich gut....
Schreiben wir mal einfach: Vollspektrum oder Terrarium/Aquarium dazu und SCHWUBS kann ich für eine schlechte Lampe das doppelte verlangen... Die LED ist nicht wirklich Effizient. Das Spektrum ist nicht sonderbares.... und wirklich Hell ist Sie nicht... Ich empfehle dir einfach mal nach LED-Röhren/Leisten zu schauen, die sind meist effektiver.. Es gibt mittlerweile auch gute LED-Streifen mit IP65...

Fertige LEDs mit E27/E14 oder sind meist nicht so hell, da nicht viele LEDs bzw nicht viel Technik in ein so kleines Gehäuse passt. Auch steht dort nichts zum CRI Wert. Also dem Farbwiedergabeindex.

Fazit: Es gibt besseres für einen günstigeren Preis.
Benutzeravatar
Namaron
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 26
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon fansen » Fr 20 Jun, 2014 06:04

Hallo ich bin der neue

könnt ihr mir helfen? Ich würde gern diese Panels http://www.stengel.de/detail/items/16.html als ersatz für meine 3 Röhren einbauen. Was meint ihr dazu?

lg
Benutzeravatar
fansen
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 8
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Fr 20 Jun, 2014 07:47

Hi Fansen,

zunächst einmal herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich kann jetzt leider nicht viel zu den LEDs sagen, aber grundsätzlich gibt es bereits einige Halter, die LEDs als Ersatz für Leuchtstoffröhren als Grundbeleuchtung nutzen. Jedoch würde ich LEDs nur zusätzlich und nicht alleinig schalten ... also immer erst HQI, Bright sun oder anderes und dannerst LEDs - Somit kann man evtl. vorhandene fehlende Farbspektren durch andere Leuchtmittel womöglich ausgleichen.

Zu der verlinkten LED gibt es leider keine Angaben zum Farbspektrum und damit wären wir wieder genau in der oben geführten Diskussion. Reptilien nehmen Licht anders wahr als Menschen und da kann ein fehlender Farbanteil schon irritierend sein für das Tier ;-)

Grübelnde Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon fansen » Sa 21 Jun, 2014 09:51

Danke für deine Antwort

Ich habe bei mir im Terra:

1 HQI Bright sun mit 50watt
1 HQI Bright sun mit 70watt
1 UV Reptile Vital 160watt
2 Röhren D3 Reptiel 36watt
1 Röhre für Pflanzenwachstum

und die 2 D3 würde ich gern gegen ein panel austauschen und die integrierten blauen leds als nachtbeleuchtung nutzen
Benutzeravatar
fansen
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 8
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » So 22 Jun, 2014 09:06

Moin...

also das Licht ist schon sehr gut :D

Ob jetzt LEDs als Ersatz für die Leuchtstoffröhren genutzt werden können (also nur zugeschaltet), weiß ich leider nicht, aber womöglich finden sich hier noch weitere Antworten zu LEDs - Grundsätzlich sind die im Vormarsch, aber aktuell ist nur nicht ganz klar, inwieweit sich ein fehlender Farbanteil im Spektrum negativ auf das Sehvermögen und Verhalten der Tiere auswirkt ...
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mo 23 Jun, 2014 09:13

Moin Moin,

heute habe ich es endlich mal geschafft die Seite www.licht-im-terrarium.de näher zu betrachten. Hier einige Auszüge:

http://www.licht-im-terrarium.de/led/start hat geschrieben:In der Reptilienhaltung gelten jedoch andere Maßstäbe an die Beleuchtung, so dass ich LEDs hier nur in Ausnahmefällen für sinnvoll halte.


(...)

http://www.licht-im-terrarium.de/led/start hat geschrieben:Der Hauptnachteil von LEDs liegt aber im Spektrum. Auch wenn LEDs inzwischen für den Menschen ein schönes weißes Licht erzeugen, decken sie das Sehspektrum (⇒ Kapitel Sehvermögen) von Reptilien nicht ab. Das Spektrum aller normalen weißen LEDs hat das kurzwellige Ende bei etwa 420 nm.


(...)

http://www.licht-im-terrarium.de/led/start hat geschrieben:Aus diesen Grund empfehle ich LEDs nicht für Terrarienbeleuchtung.


Quelle: http://www.licht-im-terrarium.de/led/start
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon fansen » Mo 23 Jun, 2014 12:46

Alles klar denn hat sich das wohl erledigt Danke dir
Benutzeravatar
fansen
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 8
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag



Vorherige

Zurück zu Terrarienbau/Technik von A-Z



Anmelden  •  Registrieren