Fachwort-Lexikon

Erläuterungen zu Fachbegriffen

Den gewünschten Buchstaben oben auswählen!

Begriffe mit V

» VSG
Verbund-Sicherheitsglas (VSG)
Verbund-Sicherheitsglas (VSG)
verdankt seine Sicherheitseigenschaften einer reißfesten und zähelastischen Folie zwischen den Glasscheiben.
Dadurch bindet es im Falle eines Bruches Splitter und bewirkt damit eine erhebliche Reduzierung der Verletzungsgefahr. Außerdem erschwert die Folie das Durchdringen des Glases.

Verbundsicherheitsglas besteht aus mindestens zwei Einzelgläsern, die durch eine hoch reißfeste Polyvinylbutyralfolie (PVB) miteinander verbunden sind. Verbundsicherheitsglas bietet Schutz vor Einbruch, Durchwurf und Absturz.

Es gibt Folien verschiedener Dicke (u.a. 0,38 mm und 0,76 mm). Je dicker die Folie, desto stärker hemmt sie Würfe, Schüsse und Druckwellen.

Durch die hohe Reißfestigkeit der PVB-Folie und deren starke Haftung am Glas ist eine Verletzungsgefahr stark verringert.

Ein weiterer Vorteil von VSG gegenüber herkömmlichem Glas ist seine 'Resttragfähigkeit'. Auch nach Teilzerstörung hat das Glas noch eine gewisse Schutzwirkung. Es wird daher dann angewendet, wenn die Öffnung im Schadensfall verschlossen bleiben soll oder wenn etwa ein Herabfallen von Scherben vermieden werden muss.
http://www.myspiegel.de/klares-glas-pg-2074.html
Nach oben