Wasseragamen - Forum   Terrarienbau/Technik von A-Z 

Mein erster Terra-Bau

Hier versuchen wir Dir Deine Fragen rund um die Technik welche zur Reptilienhaltung nötig ist zu beantworden - von A wie Außenfilter über T wie Terrarium bis Z wie Zubehör

Beitragvon BASTL » Mi 22 Mär, 2006 16:51

Es hat begonnen!
Letzte Woche hab ich die ersten paar Quadratmeter Holz bestellt und gestern Abend abgeholt. Die liegen jetzt in meinem Wohnzimmer und warten darauf verbat zu werden. Der Bau meines ersten Terrariums steckt also in vollen Zügen.
Jetzt heißt es aber erstmal die Wand neu Tapezieren und aus dem Holz nen Wandschrank bauen. Danach wird darin das eigentliche Terra eingebaut.

Sicher tauchen hierbei immer wieder neue Fragen auf und Entscheidungen die während des Baus getroffen werden müssen.
Ich möchte deswegen diesen Thread nutzen, um euch auf dem aktuellen Stand zu halten, aber auch um Anregungen und Antworten auf evtl. Probleme zu bekommen.

Würd mich über euer Feedback freuen.
BASTL
der noch(!) keine Schwierigkeiten hat. :oops:
783
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon GPirsich » Mi 22 Mär, 2006 17:41

hallo Bastl!

Na dann mal los . Habe mein Terra auch vor kurzem Fertiggestellt. Und ich kann nur sagen ,es macht sehr viel Spass.Also mach dich ans Werk. Bei Fragen melde dich einfach bei uns. :builder:

Mfg Thorsten
Benutzeravatar
GPirsich
 
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » Do 23 Mär, 2006 09:36

Ja, freu mich auch und besonders mein Paps. Erst (seit 10 jahren) voll dagegen und jetzt gefällt ihm das Regenwald-Terra so gut, dass er sich richtig auf den Bau freut.
Haben aber derzeit nicht all zu viel Zeit, weswegen es etwas dauern kann. Und das Geld spielt ja auch ne "kleine" Rolle. Für so ein Bau kommt schon einiges zusammen.
Aber es wird schon, keine Angst. *hihi* Am Wochenende gehts wohl los.
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon terra » Do 23 Mär, 2006 15:25

Hallo BASTL,

das freut mich aber das es jetzt los geht und das Du Deinen Paps begeistern konntest - zu zweit geht vielles leichter und man kann sich gegenseitig etwas inspierieren - auch wenn Du der Bauherr bist gibts manchmal Tips an man so nicht denkt. Und etwas Sponsoring ist auch nicht schlecht - selbst wenn es nur zwei Hände sind welche mal mit anpacken aber das Hilft manchmal ungemein.

Viel Spaß beim bauen - und immer alles schön dokumentieren wenn Du Zeit dazu hast - es gibt hier viele die sich ein neues Terrarium bauen möchten aber sich nicht richtig dranwagen.

Habe Deinen ersten Beitrag mal editiert und das Bild direkt eingefügt - kann vergrößert werden wenn man draufklickt - sorry :-)
Mit freundlichen Gruß Jörg

Wasseragamen-FAQ Reptiliendatenbank Reptilienanzeiger Bei Dir fehlen Angaben zum Bild und Du weißt nicht wie Du diese einfügen kannst? Eine Beschreibung zum Einstellen der Daten ist --->>>hier<<<--- zu finden.
Benutzeravatar
terra
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2365
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag
Artikel in Reptiliendatenbank: 158


Beitragvon BASTL » Do 23 Mär, 2006 17:04

Ich und Bauherr? Da lass ich lieber mal mein Paps sein. Der hat das gelernt. Aber zusammen sind wir ein eingespieltes Team. ;)
Ich werd natürlich alles inkl. vieler Fotos dokumentieren. Das mach ich bei all meinen Projekten so und da werd ich das ein oder andere mit Bauerklärung hier reinschreiben.
Vielleicht hifts ja dem nächsten, auch wenn ich selbst noch Anfänger bin.

BASTL
PS: Danke. nächstens mach ich das auch so. Is als Image eingefügt oder?
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » So 26 Mär, 2006 08:22

Wie versprochen hab ich am Wochenende bisschen gearbeitet.

Zunächst musste meine Wand neu tapeziert werden, weil ich paar Zeichnungen drauf gemalt hatte, die nur noch teilweise zu sehen gewesen wären.
798

Mitterweile steht der Großteil. Alles aus 20ger Spanplatten hergestellt und miteinander verschraubt.
Morgen bestell ich die Terrarückwand, damit die Seitenwände fest miteinander verschraubt werden können (Decke/Wand).

In die Mitte kommt das Terra (190x95xX). über die Höhe muss ich mir heute noch klar werden. Bodenentfernung sind 20cm. rechts und links, in die nach hinten versetzten Wände kommen Fachböden für allerlei (HiFi, Schallplatten, Video, DVD, Wasserfilte/Pumpe ect)

Ach, und natürlich das Bild...
799


Wie gesagt, nächste Woche gehts weiter. ;)
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » So 26 Mär, 2006 17:53

So, es ist soweit. mein erstes Problem bzw. Frage...

Bin grad am überlegen, wie ich das Problem Scheiben und deren Führung lösen kann.
Ich wollt gern 3 Scheiben nehmen, die ich als Schiebetüren einbaue.

Frage:
1. Wie dick müssen diese sein? sind 8mm ok?
2. mit wievielen Führungsebenen arbeitet ihr? drei sind sehr viel, weswegen ich mit 2 Ebenen arbeiten möchte. also diese Scheibenanordnung (von oben betrachtet): |_____--------_____|
3. Woher bekome ich diese Führungsschienen und Rollen?
4. Woher bekomme ich schöne Lüftungsgitter die nicht höher als 50mm bauen?

Besten Dank
BASTL
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon harald » So 26 Mär, 2006 18:39

Hallo BASTL,

die Lösung mit der Aufteilung in 3 gleichgr. Glasscheiben kann ich nur Begrüßen.

Zu den Scheibengr. bis zu 1,60 höhe und 70 cm Breite halte ich 6mm Floatglas für ausreichend die 2mm mehr an Scheibendicke kannst du dir schenken oder anders herrum für entsprechende Lüftungen investieren.

Ob 50mm Lüftungen ausreichend sein können wird sich zeigen, ich halte es persönlich immer so, lieber etwas größer und wieder verschließbar als eben zu klein bemessen.

Um dieses zu gewährleisten verwende ich Fensterschiebelüftungen aus Aluminium die sich dem Erforderlichen anpassen sprich Luftdurchsatz kann geregelt durch das verschieben der Alulamellen erreicht werden.

Habe zur verdeutlichung dessen was ich meine schaue einmal hier unter TH100 als pdf-Datei nach.
Benutzeravatar
harald
 
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » So 26 Mär, 2006 20:06

Besten Dank!
An solche hatte ich auch schon gedacht.

Wie ich aus deinem post entnehme ist ein Lüftungsgitter unter der Scheibe unabdingbar.
Am liebsten wäre mir der Verzicht darauf, mit der Hoffnung, dass Gitter ander Seitenwand und die Spaltmaße der Schiebetüren zueinander und der Laufschiene, an vorderer Belüftung ausreichend sind.

Mein Problem: Im unteren Teil soll eine feste Glasfront eingebaut werden. Darüber die Schiebtüren. Dazwischen hab ich bei einigen ne Holzstrebe gesehen, in der Lüftungsgitter eingebaut waren. Genau das möchte ich nicht. ich möcht möglichst wenig Querverbindungen und schon gar kein sichtbares holz, sondern wenn dann nur das Gitter, auf dem die Türen laufen. Und da bekomm ich wohl ein Gewichts bzw. Befestigungsproblem.
Was kannst denn zur Stabilität dieser sagen. Halten die was aus? Oder hast nen Tipp für mich.

Danke
BASTL
PS: Als wäre das Holz hier das von dir gepostete Alugitter: Bild
PS hier nochmal dein link: http://193.109.185.97/du/producten/zoek ... roepid=152
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon harald » So 26 Mär, 2006 21:33

Hallo,

es ist nicht zwingend erforderlich eine Lüftung im Frontscheibenbereich zu setzen, diese kann auch als Lufteinlass an der jeweiligen Seitenfront in Höhe des abschließenden Substratbereiches erfolgen sowie als Luftauslass in der entsprechend gegenüberliegenden Seitenwand unterhalb des Terrariumdeckel plaziert werden.

Nun du möchtest das Alugitter ohne Holzverkleidung im Frontbereich unterhalb der Schiebeglastüren plaziert wissen, dazu ist folgende Vorgehensweise auch von dem Gesichtspunkt der Stabilität unabdingbar.

Fertige einen Alurahmen aus Alurechteckprofilen als Querverstrebung von Seitenwand zur Seitenwand, die passenden Profile sowie die Verbindungselemente sind in jedem gut sortiertem Baumarkt erhältlich.

Bei der Erstellung des Alurahmens sollte auf das entsprechende Maß für das später hinzu zufügende Lüftungsgitter rücksicht genommen werden.

Diesen Alurahmen kannst du dann jeweils an den Terrarienseiten also links und rechts befestigen (verschrauben), oberhalb des Alurahmens hast du somit gleichfalls eine Auflagefläche für die entsprechenden Schienen der Rollenführung für die Glasscheiben geschaffen ( gehe einmal davon aus das deine Terrariumscheiben auf Führungen mit Rollen laufen werden, frage dazu mal einen Glaser meistens billiger als im Internet o. Terraristikläden ).

Desweiteren wird dir damit der Halt und die notwendige Stabilität für die in dem unteren Bereich einzubringende Glasscheibe garantiert. Hierzu würde ich die Glasscheibe mit etwa 2mm Luft zum Alurahmen stumpf unter den Alurahmen einsetzen und beidseitig dünn mit Aquariensilikon versiegeln.

In dem nun noch gr. Zwischenspalt des Alurahmens sollte nun das Alugitter zur Belüftung plaziert und eingebaut werden. Auch hier empfehle ich ein Gitter zu verwenden das sich in der Zuluft oder Abluft regeln läßt, so bleiben dir Experimente im Bereich einer entsprechenden Luftzirkulation im Vorfeld erspart, fein Dosieren mußt du aber dennoch dank der Lamellenschiebetechnik aber kein Problem.
Benutzeravatar
harald
 
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » Mo 27 Mär, 2006 06:31

Vielen Herzlichen Danke für die ausführliche Bescheibung. Das hört sich sehr gut an.
Denk ich das auf diese Art lösen. Ein Verzicht ist mir zu riskant, da ich zum Schluss keine Möglichkeit habe für den nachträglichen Umbau (zu Umfangreich). Und bevor ich angelaufene Scheiben und ne schlechte Zirkulation habe, mach ich das lieber auf die Art.

Werd diese Woche mal auf Einkaufstour gehen. ;)

Danke
BASTL
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon harald » Mo 27 Mär, 2006 11:39

Hallo BASTL,

nicht das du mich nun missverstanden hast!

Du kannst ensprechende Lüftungen wie aufgezeigt auch in den Seitenwänden plazieren, es ist eben nicht zwingend Notwendig eine Belüftung unter den Frontscheiben zu plazieren.

Habe die Vorgehensweise nur einmal so geschildert wie ich bei der Fronscheibenbelüftung vorgehen würde, zumal diese Art auch von dir bevorzugt in den Vordergrund gerückt wurde.

Nur eine Belüftung durch die Frontscheiben ( Spaltmaß) reicht bei weitem für eine entsprechende Luftzirkulation nicht aus, deswegen auch mein Hinweis evt. die Belüftung und Ablüftung in den beiden Seitenwänden also von vorne nicht einsehbar zu plazieren.
Benutzeravatar
harald
 
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » Mo 27 Mär, 2006 16:07

Achso, da haben wir uns beide missverstanden.
Dass die Spaltmaße der Scheiben nicht ausreichen ist logisch.
Mir gings eher um das Beschlagen. Hab schon öfter gelesen, dass empfohlen wird unter das Glas Lüftungen zu setzen, um ein beschlagen der Frontscheiben zu verhinden. Da ich aber meinem Terra mit 3 bewegliche Einzelscheiben bestücke (in der literatur ist in diesem Zusammenhang meist von einer bzw. festen Scheiben die rede), meinte ich, ob die Luft durch die Spaltmaße zwischen den Scheiben, sowie bei den Laufschienen nicht ausreicht, damit das beschlagen verhindert werden kann. ALso nicht für die gesamte Zirkulation, sondern nur so, dass sich an der schiebe keine stehende Luft/Feuchtigkeit bildet/absetzt.
Ein verzicht auf dieses Gitter im Vorderbereich würde den Bau einfachen und versperrt nichts die Sicht in das Terra.
Stattdessen würd ich die Öffnungen seitlich (Diagonal zueinander) und oben hinten anbringen. Und das mit eben den von dir gezeigten Gittern.

Also um auf die Frage zurück zu kommen: brauch ich unbedingt ein Gitter unter der Frontscheibe um ein beschlagen zu verhindern, oder reichen die Spaltmaße in kombination mit seitlichen Gittern aus?

BASTL
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon harald » Mo 27 Mär, 2006 17:01

Hallo BASTL,

Also um auf die Frage zurück zu kommen: brauch ich unbedingt ein Gitter unter der Frontscheibe um ein beschlagen zu verhindern, oder reichen die Spaltmaße in kombination mit seitlichen Gittern aus?


Nein! Du benötigst kein Belüftungsgitter direkt unter den Frontscheiben, setze dafür lieber links oder rechts seitlich in die betreffende Seitenwand über die gesamte Terrariumtiefe eine Schiebelüftung ca. 6cm oberhalb des Substratbereiches ein und wähle für den Luftaustritt in der gegenüber liegenden Seitenwand, Diagonal zum Lufteintritt den Luftaustritt.

Bedenke das am Luftaustritt feuchtwarme Luft in den Raum gelangt, deshalb die seitliche Anordnung des Luftaustrittes und nicht wie von dir vorgeschlagen an der rückwärtigen Seite ( Rückwand) ansonsten könnte eben einmal wegen mangelnder Luft-Zirkulation gerade bei Rückwänden eben an der Rückwand Schimmel enstehen.
Benutzeravatar
harald
 
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon BASTL » Mo 27 Mär, 2006 21:15

Danke! Da sist ne sehr angenehme Antwort.

Hab mir jetzt nochmal gedanken gemacht und begrüße deine Antwort sehr, da mit das Lüftungsgitter vorne definitiv viel zu sehr die Sicht verhindert. Will ja keine Lüftungsgitter Präsentation veranstalten, sondern meine Tiere sehen. ;)

Ich werd folgend vorgehen.
Unten kommt die feststehende Scheibe und darüber kommen die Führungsschienen mit den 3 Schiebestüren. Und der Clou an der Sache. Diese Führungsschiene wird nicht direkt auf der unteren Scheibe/Profil angebracht, sondern darüber. Sie bekommt also nen Luftspalt über die gesamte Front. Abgestützt wird die Schiene dann alle ca. 20cm auf Distanzhülsen. So hab ich ein indirektes Lüftungsgitter und verhindere die angelaufenen Schieben

Entweder wird es dann ein größerer Spalt von ca. 20-30mm mit Austritt am Deckel hinten oder er wird nur 5-10mm hoch mit zusätzlichem Gitter an den Seitenwänden.

Vielen Dank für deine hilfe. Echt klasse!!!
Benutzeravatar
BASTL
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 256
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag



Nächste

Zurück zu Terrarienbau/Technik von A-Z



Anmelden  •  Registrieren