Wasseragamen - Forum   Futter von A-Z 

Meine kleinen fressen nicht

Hier kannst Du alle Fragen rund ums Futter der Wasseragamen stellen - von Assel bis Zophobas und von Anschaffung bis Zucht.

Beitragvon Cliff » Sa 20 Jul, 2013 12:27

Also einmal pro Woche sollte man die Futtertiere schon mit einem Vitaminpulver bestäuben und Korvimim bekommt man meines Wissens beim Tierarzt oder auch bei EBAY

Zudem sollten die Futtertiere zuvor gut "angefüttert" werden -> Gut Loading http://bergagame.de/pdf/Gut%20Loading.pdf
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon AxelF » Sa 20 Jul, 2013 15:44

Danke für die PDF das ist sehr interessant!
Ich hatte einfach weizenkleie und Fischflocke gemischt dachte das ist gut so!?
Okay da werde ich mal schauen!
Mfg
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » So 21 Jul, 2013 09:53

Heidiho ,

Ich finde dein Terrarium auch schon gut gelungen.
Vorallem da es ja noch für Jungtiere ist.

Möglichkeiten weitere Äste anzubringen gibt es viele.. z.b. anschrauben an die bestehenden Äste, anbinden mit z.b. Paketschnur, Äste passgenau einbauen (von links nach rechts oder umgedreht :-) )

Füttern kann man fast alles was in die Schnauze passt.. Grillen, Schaben, Heuschrecken, Fliegen.. und gerade bei Jungtieren finde ich Fliegen sehr spannend , weil dann noch mehr "Action" im Terrarium ist.

Meine Futtertiere bekommen bei jeder bis jeder 2. Fütterung Korvimin und Sepiaschale draufgepudert.

Fressen denn mittlerweile alle?

Lg, Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » So 21 Jul, 2013 10:11

Hi
Nein leider immernoch nicht zwei fressen sehr zaghaft und wenn ich weit vom Terra weg bin und 2 noch garnicht :( erwischen sie denn die fliegen überhaupt? :) wie lang kann denn die Eingewöhnung dauern?
Mfg
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » So 21 Jul, 2013 10:35

Natürlich erwischen sie die Fliegen ;-)

Kann unterschiedlich lang dauern.. aber so langsam sollten/könnten sie ruhig mal fressen.
Nicht das die irgendwelche Parasiten haben - hast mal ne Kotprobe abgegeben?
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » So 21 Jul, 2013 10:51

Ne Parasiten ham se net!
Die kleine sind von einem bekannten und wir haben im Vorfeld schon kotproben 3x abgegeben! Und da war alles io! Mmh denke auch sollte langsam mal werden!
Hab ne kleine Schale mit Mehlwürmer auch immer drin stehen wo sie sich bedienen könnten wenn ich net am Terra steh!
Mfg
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » So 21 Jul, 2013 10:51

Was nimmst du da für fliegen??
Mfg
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » So 21 Jul, 2013 15:07

Pinky-Maden (sind die "normal-großen" Fliegen) oder Fleischmaden (sind große Brummer).
Die verpuppen sich dann irgendwann und dann schlüpfen da halt die Fliegen. Je kühler es ist , desto länger dauert es (z.b. Kühlschrank).

Ja, aber auch durch einen Umzug können Krankheiten auftreten.
Ich würde das mal sicherheitshalber checken lassen.
Weil wie Cliff schon meinte, eigentlich sind das ja ziemlich verfressene Tiere.

Lg aus Hamburch
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » So 21 Jul, 2013 15:31

Hallo
Naja ich kann den Kot ausm Terrarium ja keinen Tier zuordnen!? Oder soll ich einfach alles was ich find untersuchen lassen? Legst du die Puppen ins Terra oder nur die fliegen?
MfG
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » So 21 Jul, 2013 17:12

Hey Ho...

Sammelkotprobe beim Tierarzt abgeben und dann werden alle Tiere behandelt (sofern etwas gefunden wird)...

Sonnige Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » So 21 Jul, 2013 17:54

Okay dann mach ich das mal! Muss ich mich mal auf die suche begeben! So sehr viel Kot liegt ja nu nicht rum wenn se nix fressen! ;) geb ich die Maden ins Terrarium oder dann die fliegen?
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » So 21 Jul, 2013 18:44

Die Fliegen ;-)

Wenn man schon geschlüpfte Fliegen hat, kann man die kurz in den Kühlschrank stellen, dann verfallen sie quasi in "Schlaf" und lassen sich besser händeln , wenn man sie in's Terrarium geben will.
Mein Freund braucht das nich, der füttert die ungekühlt.. und es entwischen auch kaum welche nach draußen.

Beim letzten mal hab ich die Maden-Packung auf die Siebgaze im Lichtkasten gestellt, nach'm verpuppen und schlüpfen sind sie dann halt von selbst ins Terrarium geflogen :-) - Nachteil: man bekommt nicht wirklich mit wer,wann,wieviel frisst.
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » So 21 Jul, 2013 20:30

Also sind die fliegen eher von Vorteil oder Nachteil! Haben die ein guten Nährwert? Also Leg ich die Puppen. Einfach in eine Fauna Box und lass sie schlüpfen und zum verfüttern kurz in Kühlschrank dann raus und verfüttern? Mfg
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Mo 22 Jul, 2013 07:39

Vorteil, Nachteil .. naja, also sie haben jedenfalls nicht den Nachteil, dass die Tiere und/oder deren Organe daran verfetten können wie z.B. bei vermehrter Fütterung mit Würmern,Larven etc.

Der Nährwertgehalt ist sicherlich nicht der Höchste, aber a) heißt es ja "gutloading" , nicht "goodloading" , weil gut = darm und b) geht es ja auch um die Abwechslung.

Zum Nährwert könnte man hier nochmal reinschauen: http://www.nagonline.net/Technical%20Pa ... DIFIED.pdf (mal schauen , ob eine Verlinkung diesmal klappt)

Also, wenn ich Fliegenmaden hole, dann lass ich sie meist in einer Heimchenbox. Das reicht vollkommen.
Bzw. nehm ich eine kleine Menge ab und stell sie in die Wohnung ( natürlich in einer Heimchenbox ) und die anderen kommen in den Kühlschrank, damit ich nicht auf einmal eine Hundertschaft an Fliegen habe.
Nach und nach kommen dann immer wieder Maden, oder schon die verpuppten Kotons raus aus dem Kühlschrank.
(Im Kühlschrank dauert es halt länger, bis sie sich verpuppen und schlüpfem)

Und vor dem Verfüttern kann man sie dann halt noch für 5-10min. in den Kühlschrank stellen, weil sie dann leichter zu handeln ist.
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AxelF » Mo 22 Jul, 2013 08:01

Hallo
Also die Verlinkungen hat geklappt! :)
Sehr nützlicher link danke! Also heute Nachmittag schaff ich die kotproben weg und hoffe das da nichts rauskommt! Mit den fliegen werde ich mal versuchen mal gucken wie sie reagieren! :)
MfG Alex
Benutzeravatar
AxelF
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 33
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag



VorherigeNächste

Zurück zu Futter von A-Z



Anmelden  •  Registrieren