Thema weiterempfehlenDruckansicht
 Allgemeines und Ankündigungen   Willkommen 

Neu , Hilfe , Hallo! :)

hier können sich neue Mitglieder vorstellen

Beitragvon Rocco » So 27 Apr, 2014 18:35

Hälst Du schon Reptilien, wenn ja welche!: 2 Grüne Wasseragamen

Schönen guten abend.
Seit 3 Tagen besitze ich ein 10 Monate altes Wasseragamen paar und bis auf die nächsten 2 Problemchen machen meine Agamen genau das, was sie sollen.

Problem 1. Das vermutliche Männchen baut sich mir gegenüber arg auf. Gestern und heute fing er an mit den armen zu rudern und die Kehle auf zu blasen sobald ich aus ein paar Metern Entfernung die 2 beobachten wollte. Gerade beim füttern des vermutlichen Weibchen saß er auf seinem Ast und kam plötzlich angeflogen , das Weibchen erschreckt sich und viel runter. Nicht passiert. Jedoch hat er sich dann etwas aufgebläht. Ist das normal in der Anfangsphase? Ist er eifersüchtig ?

Problem b

Am 1. Tag lagen beide auf dem höchsten Punkt und sonnten sich. Mittlerweile sitzt sie kaum noch oben. Eher am Boden oder in einer Pflanze. Also eher schattig. Was sagt mir das ?

Terrarium ist wie es soll groß genug und gut beleuchtet mit wasser teil etc
Benutzeravatar
Rocco
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 2
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon Cliff » So 27 Apr, 2014 20:44

Rocco hat geschrieben:Schönen guten abend.


Guten Abend ebenso und herzlich Willkommen hier im Forum!

Seit 3 Tagen besitze ich ein 10 Monate altes Wasseragamen paar und bis auf die nächsten 2 Problemchen machen meine Agamen genau das, was sie sollen.

Problem 1. Das vermutliche Männchen baut sich mir gegenüber arg auf. Gestern und heute fing er an mit den armen zu rudern und die Kehle auf zu blasen sobald ich aus ein paar Metern Entfernung die 2 beobachten wollte. Gerade beim füttern des vermutlichen Weibchen saß er auf seinem Ast und kam plötzlich angeflogen , das Weibchen erschreckt sich und viel runter. Nicht passiert. Jedoch hat er sich dann etwas aufgebläht. Ist das normal in der Anfangsphase? Ist er eifersüchtig ?

Problem b

Am 1. Tag lagen beide auf dem höchsten Punkt und sonnten sich. Mittlerweile sitzt sie kaum noch oben. Eher am Boden oder in einer Pflanze. Also eher schattig. Was sagt mir das ?

Terrarium ist wie es soll groß genug und gut beleuchtet mit wasser teil etc


Also zunächst einmal ist das Geschlecht noch nicht klar zu definieren im Alter von 10 Monaten - in drei bis fünf Monaten dürfte es deutlicher ausfallen!

Gib den Tieren einfach mindestens ein oder zwei Wochen Eingewöhnungszeit! Derartiges Verhalten ist im neuen Terrarium (und dem neuen Revier) zunächst normal und wird sich vermutlich legen.

Zudem viele Arbeiten am oder gar im Terrarium vermeiden!

Winken, Kopfnicken, Aufblähen usw. sind typische Drohgebärden bei den Agamen und werden sowohl von Männchen, als auch Weibchen genutzt...

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon PeterF » So 27 Apr, 2014 21:02

Rocco hat geschrieben:Terrarium ist wie es soll groß genug und gut beleuchtet mit wasser teil etc

... wie immer ... bitte etwas genauer:
Größe genau? Beleuchtung Art und Menge? Einrichtung? Temperaturen? Luftfeuchte?
"Ich wollte nie den Eindruck eines Verrückten erwecken. Es waren immer andere Leute, die mich für einen Verrückten gehalten haben." Frank Zappa
Benutzeravatar
PeterF
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 109
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Rocco » So 27 Apr, 2014 21:20

PeterF hat geschrieben:
Rocco hat geschrieben:Terrarium ist wie es soll groß genug und gut beleuchtet mit wasser teil etc

... wie immer ... bitte etwas genauer:
Größe genau? Beleuchtung Art und Menge? Einrichtung? Temperaturen? Luftfeuchte?


200 100 200

2 80w PAR strahlen von Philips und 1 bright Sun Jungle

Temperaturen oben 33-40 unter den Spots und auf dem boden 22-24 , dementsprechend die Temperatur in der Mitte

Über die Einrichtung hat mich cliff schon belehrt das ich ein paar kletteräste mehr brauche bis jetzt sind es 5

Danke schon mal für die schnellen Antworten :)
Benutzeravatar
Rocco
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 2
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Do 01 Mai, 2014 21:22

Hallo

begrüsse dich ganz herzlich im Wasseragamenforum. :)
Die Größe des Terrariums passt , das ist richtig, würde trotzdem gerne mal ein Foto vom Terrarium sehen.
Die Temperatur oben 33-40°Grad finde ich etwas zu heftig, was schon erklären kann, warum sie sich oben nicht mehr aufhalten.
Es sollten oben 28-30°C sein und punktuell kann es bis 35°C sein, aber mehr nicht. Sie kommen aus dem Regenwald und nicht aus
sonnenüberfluteten Steppengebieten. Bei dieser Temperatur könnte ich mir auch vorstellen, dass du Schwierigkeiten mit der Luftfeuchtigkeit bekommst.
Um dein Pärchen mal genauer betrachten zu können, fehlen uns auch hier die Fotos.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AndreasH » Sa 03 Mai, 2014 09:34

Hi,
Das mit den Maßen und den theoretischen Daten ist schonmal Super und relativ selten bei Neueinsteigern, Optimal wären ein paar Fotos des Terrariums, damit man auch die Einrichtung begutachten kann, ebenfalls wie es um die Belüftung etc. gestellt ist. Die Elektrik im Terrarium ist ja auch nicht ganz ungefährlich und sollte wohl geplant sein.
Ich hoffe für den Standort auf dem das Terrarium steht, das dieses wirklich Dicht ist! Epoxyd-Harz ist zwar optimal um Oberflächen Wasserdicht zu bekommen, hat aber Probleme wenn Verzug im Spiel ist, also an den Kanten vor allem könnte es schnell reissen. Und zwar erst wenn Gewicht drauf kommt (Erde, Einrichtung etc.) Hast du da Sicherheitsvorkehrungen eingebaut? Wanne aus PVC Folie oder ähnliches?

So lange du noch manuell Sprühst und kein riesiges Wasserteil eingebaut hast kann sich die Feuchtigkeit noch gut verteilen, wenn du jedoch mal Aufrüstest auf ein 200l Aquarium oder ähnliches, ist die Gefahr das Wasser sich auch am Boden sammelt (Regenanlage, Planschen der Tiere, Undichtigkeiten) immer gegeben....

Die Gesten der Tiere sind absolut normal und gehören einfach zu dem täglichen Miteinander. Sorge dafür das deine Ausstattung nicht zu einseitig ist und das sich die Tiere auch voreinander verstecken können (aus dem Blick gehen reicht manchmal schon)... Durch diverse Bepflanzung und Platzierung diverser Äste kannst Du dort einiges erreichen.

Zu den Geschlechtern, bei einem 10 Monate altem Tier ist es sehr unwahrscheinlich dieses vorher zu sagen. Die sichtbaren Unterschiede bilden sich bei manchen Tieren früher oder auch erst später aus. Ab dem 10. Monat können sich bei einigen Männchen bereits Fransen ausbilden, aber auch Weibliche Tiere können schnell für Männchen gehalten werden, da auch sie auf einmal immer kräftiger und muskulöser wirken können. Ab etwa 12 bis 15 Monaten kann man genaueres sagen. Am besten mache schon einmal einmal scharfe Fotos der Tiere von der Seite und wenn du ein Geschlecht vermutest auch von unten an den Oberschenkeln der Hinterbeine. Dort befinden sich die Femoralporen. Das sind eine Reihe von "Punkten" die je nach Geschlecht mehr oder weniger stark ausgeprägt sind. Männchen haben letztlich stark ausgebildete Femoralporen, beim Weibchen verblassen diese später.

Wie und womit fütterst Du Deine Tiere derzeit hauptsächlich?


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Willkommen



Anmelden  •  Registrieren