Wasseragamen - Forum   Geschlechtsbestimmung 

Ooooups ! Doch Parthenogenese???

Männlein oder Weiblein - das ist hier die Frage

Beitragvon rappel1984 » Mo 08 Jul, 2013 11:01

Hallöchen!
Ich habe aufgrund der irritierenden Beiträge in "Vollzogene Eiablage" doch nochmal fachkundig die beiden Bubis untersuchen lassen.
Bei den beiden handelt es sich wirklich um zwei Weibchen. Schockschwere Not. Aber die restlichen Eier sind ALLE befruchtet!!!
Habe ich eine reelle Chance, dass die Schlüpflinge überleben werden? Ich will wirklich alles versuchen :shock: :shock: :shock:
Benutzeravatar
rappel1984
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 10
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon s_roesle » Di 09 Jul, 2013 07:06

Kuckuck ,

"schockschwere Not" ? Lieber 2 Weibchen, als 2 Männchen ;-)

Ich würde mir das mit dem Inkubieren wirklich genauer überlegen.
Leider ist es ja nun mal so, dass viele Wasseragamen entweder hunds-mieserabel gehalten und/oder abgegeben werden.

Dann brauchst du erstmal ein separates Aufzugs-Terrarium & später Abnehmer, die den erforderlichen Platz (+ die Pflege) bieten können.

Lg, Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AndreasH » Fr 12 Jul, 2013 10:51

Hallo,
Ich denke schon, das du die Jungtiere aufgezogen bekommst, Problem dabei ist nur sie los zu werden!!

Ich habe selbst aktuell noch 7 Jungtiere aus evtl. Verschiedenen Gelegen die ich nur an geeignete Wasseragamenhalter verkaufen würde. Noch habe ich keinen wirklichen Interessent gefunden...

Dennoch wurde ich nur frische Gelege zerstören, wenn ich im Terrarium befruchtete Eier finden würde, die kurz vor dem Schlüpfen sind, könnte ich diese nicht kaputt machen, das wäre mord..

Ich habe hier zum Glück aktuell genügend Platz um die kleinen gross zu ziehen, das sollte man nie vergessen...


Gesendet von meinem Z10 mit Tapatalk 2


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Di 16 Jul, 2013 20:56

Hallo meine Lieben

also mit der Partheogenese ist es nicht so einfach, wie ihr euch das vorstellt. Ich beobachte ja das ganze Geschehen seit Jahren und habe auch schon dokumentiert und
in der Zeitschrift publiziert. Unsere Erkenntnisse sind noch sehr am Anfang. FAKT ist , dass es die Parthenogenese gibt, allerdings fehlen uns die finanziellen Mittel, um
das wissenschaftlich beweisen zu können.
In der Regel schafft es pro Gelege rein weiblicher Herkunft ohne jeglichen Kontakt zu Männchen , wenn überhaupt ,nur 1 Jungtier !
Unsere Erfahrungen zu solch einen Jungtier sind eher nicht so gut. Bis jetzt haben es mit meinen Wissen nur 2 Jungtiere geschafft, einmal vor Jahren , das hat nur 2-3h gelebt,
das andere war mein großer Hoffnungsträger, es ist kürzlich gestorben. Es wurde immerhin 1 Jahr alt, ABER entwickelte sich äusserst schlecht und verstarb dann an inneren Organproblemen.
Heidi und Andreas, um so absurter finde ich es jetzt, dass ihr schon über ganze Jungtiergruppen sprecht, sie zu vermitteln, NEIN - das nehme ich euch nicht ab. :mrgreen:
Das gibt es einfach nicht.:)

Rappel1984, wie ist denn der jetzige Stand der Dinge, geht es um Eier , welche deiner Meinung befruchtet sind ? Wenn alle Eier befruchtet sind, gehe ich davon aus, dass deine Weibchen oder diejenige, welche Eier gelegt hat, schon mal von einen Männchen befruchtet worden ist. Wie du sicher weißt, gibt es auch die Samenspeicherung und das bis zu
2 Jahren ! Wie alt sind die Mädels, wann hast du sie bekommen ?

Und was meinst du mit diesen Satz : "Ich habe aufgrund der irritierenden Beiträge in "Vollzogene Eiablage" ..." Welche irritierende Beiträge meinst du ?
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AndreasH » Mi 17 Jul, 2013 07:44

Hi,
das was ich mit Jungtiergruppe bezeichnet habe bezog sich auf meine, die normal mit männlichem Tier gezeugt wurden, davon gehe ich mal aus...

Und das Wasseragamen schwer zu vermitteln sind, ist doch bekannt, oder?

Gesendet von meinem Z10 mit Tapatalk 2


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Mi 17 Jul, 2013 10:56

Mein Kommentar war hierauf bezogen:
rappel1984 hat geschrieben:...die restlichen Eier sind ALLE befruchtet...

;-)
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Geschlechtsbestimmung



Anmelden  •  Registrieren