Wasseragamen - Forum   Wasseragamen - FAQ 

Meine Wasseragame ist unter Wasser,was passiert ?

FAQ - Frequently Asked Questions

häufig gestellte Fragen

Beitragvon tinie » Mi 04 Feb, 2009 22:47

Meine Wasseragame ist unter Wasser, was passiert?

Hallo,

für einige Neulinge auf dem Gebiet ist es ein Schrecken anzuschauen, wenn die Wasseragamen leblos unter Wasser auf den Boden liegt.

Abtauchen ohne Luft zu bekommen liest man mal von 45min, manchmal auch von 2h, sie schaffen es schon eine Weile. Die Länge der Zeit kommt auf unten aufgeführten Kriterien zustande.

Schlafen können sie über Nacht im Wasser, aber meist schauen hier noch die Nasenlöcher zum Atmen raus.

Wie sie dann unter Wasser atmen steht im Buch von Heiko Werning "Wasseragamen und Segelechsen"
Bild
Wasseragamen und Segelechsen

Die Wasseragamen nehmen einen kräftigen Zug Luft auf, die mit Sauerstoff angereichert ist. Unter Wasser bewegen sie sich kaum, um keine unnötige Energie zu verbrauchen. Dazu kommt noch die Temperatur des Wassers, um so kühler, desto besser, bei warmen Wasser wird natürlich mehr Stoffwechsel verbraucht und verkürzt die Zeit zum Auftauchen.

Der verbrauchte Sauerstoff,-praktisch das Kohlendioxid- können die Wasseragamen über ihre Haut ausscheiden und machen sich somit in der Lunge Platz von den giftigen Kohlendioxid.

Je nach Stoffwechselverbrauch, also Wassertemperatur, Konstitution des Tieres und deren Bewegungen, wird eher oder in größeren Abstand wieder Luft gebraucht, daher kann ein Tier einige Minuten bis Stunden unter Wasser bleiben.

Manchmal holen sie noch ganz vorsichtig mit der Nasenspitze Luft an der Oberfläche und tauchen wieder ab, so passiert es auch, dass sie über Nacht im Wasser schlafen können. Ein Schlafen über Nacht ohne Luft zu holen ist nicht zu schaffen, dafür wird die Stellung mit Nasenlöcher oben eingenommen oder das Tier taucht in regelmäßigen großen Abständen auf.


Ursache des Unterwasser-Abtauchens liegt meistens an Angst und sie fühlen sich unter Wasser einfach geborgener, sicher vor Feinden. Oftmals konnte ich es live erleben, wenn Fremde zum Wohnzimmer rein gekommen sind, hatte das eine Tier nichts weiter zu tun, als erst mal im Wasser abtauchen.

Man sieht es auch nicht bei jeden Tier und ich gehe davon aus, dass es auch mit dem Charakter des Tieres zusammen hängt, ein Tier ist empfindlicher und ängstlicher, das springt halt öfters mal unter Wasser, andere die sehr impulsiv und mutig sind, sieht man kaum bei solchen Aktionen.
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?


Zurück zu Wasseragamen - FAQ



Anmelden  •  Registrieren