Wasseragamen - Forum   Futter von A-Z 

Obst anbieten

Hier kannst Du alle Fragen rund ums Futter der Wasseragamen stellen - von Assel bis Zophobas und von Anschaffung bis Zucht.

Beitragvon Juergen28J » Fr 02 Okt, 2009 08:48

Ich versuch meine Wasseragamen Männlich und Weiblich Obst anzubieten. Aber irgendwie nehmen die es nicht an. Ich hab jetzt sogar in die Obstschale ein paar Mehlwürmer mit rein aber irgendwie essen die nur die Würmer.
Wer kann mir Tipps geben.

Lg

Jürgen
Benutzeravatar
Juergen28J
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon schneckemaus » Fr 02 Okt, 2009 09:18

Hallo Jürgen,

meine fressen auch noch nicht so lange Obst und Salat und Gemüse.
Hab mein Männchen von klein auf und das Weibchen ca seid April.(Sie ist bereits ca. 2,5 jahre alt lt Vorbesitzer)

Habe meinen beiden auch immer Obst Salat u Gemüse angeboten, jedoch ohne Erfolg und wie du hab ich auch die Mehlwürmer mit rein.
Auch meine haben erst nur die Mw gefressen.

Hab dann mal nur Banane gegeben und sonst kein Futter. 2-3 Tage...

Dann haben sie wohl mal probiert und gemerkt, dass das in der Schale was zum Fressen ist.

Seid dem steht IMMER eine Schalt mit Obst Gemüse und Salat im Terra.
Wird immer gerne genommen und jeden 2-3 Tag, muss ich die Schale wieder auffüllen, da komplett leer gefressen.

Apfel, Banana, Gurke, Paprika, Salat und Tomate, wird alles gerne genommen, wobei die Banane zuerst weg ist ;-)))

MEin Tipp... nicht aufgeben, mal weniger füttern (Insekten) und immer wieder anbieten. Wenn du die Schale reinstellst, mach deine Wasseragame neugierig !
Kannst ja mal zwei MehlwürmerKäfer drauflegen !


lg
conny
Liebe Grüße
Conny
Benutzeravatar
schneckemaus
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 465
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Juergen28J » Fr 02 Okt, 2009 12:36

na dann las ich mich mal überraschen.
Benutzeravatar
Juergen28J
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon LoreyRichards » Do 04 Aug, 2011 08:27

Muss dieses Thema nochmal "aufwärmen" :) meine Wasseragame soll auch selbständig Grün fressen...zu schmecken scheint es, da ich schon öfter superklein-geschnittene Karotte oder Löwenzahn unter die Mehlwürmer gemischt habe, alles zusammen bestäubt und dann wurde das Gemüse durch "Zufall" mitgefressen...kann auch nicht bestätigen, dass er das Grünfutter wieder ausgespuckt hätte, wie das andere schon berichtet haben.

Habe mal nur etwas breiige Banane reingestellt (im Futternapf den er kennt)...kein Erfolg. Wurde geflissentlich ignoriert. Wie verfüttert ihr euer Obst/Gemüse? Wie groß geschnitten, mit oder ohne Fleischbeigabe, was wird genommen?

Werde es weiterversuchen - ist ja auch gesund, wenn unsere Tierchen mal was Grünes ins Mäulchen bekommen :)
Benutzeravatar
LoreyRichards
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 14
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon terra » Do 04 Aug, 2011 16:36

Hallo,

ja zum Glück kannst Du diesen Beitrag von 2009 nochmal aufwärmen da sich bei Der ernährung von Wasseragamen nichts geändert hat und diese Beiträge wie die von Haltung und Beleuchtung in ein Archiv verschwunden sind wo man nicht mehr darauf antworten kann.
Obst und Gemüse kann eigentlich immer mit angeboten werden - das hat sich bis heute wie gesagt nicht geändert - manche Halter berichten das dies im höheren Alter der Tiere mehr aufgenommen wird als in jungen Jahren - im freien Habiat fressen Wasseragamen auch nicht nur Lebendfutter - sie sind durch unsere Haltung wahrscheinlich verwöhnt.
Eine kleine Gegenfrage hätte ich - gibst Du als Lebendnahrung nur Mehlwürmer oder auch anderes?
Mit freundlichen Gruß Jörg

Wasseragamen-FAQ Reptiliendatenbank Reptilienanzeiger Bei Dir fehlen Angaben zum Bild und Du weißt nicht wie Du diese einfügen kannst? Eine Beschreibung zum Einstellen der Daten ist --->>>hier<<<--- zu finden.
Benutzeravatar
terra
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2365
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag
Artikel in Reptiliendatenbank: 158


Beitragvon BadWolf » Fr 05 Aug, 2011 16:13

*mieps*

Gut, dass das ThemaObst /Gemüse hier wieder gerade so schön aktiv ist, dann muss ich nichts Neues starten :)
War gerade wieder gestern beim Fachmarkt meines Vertrauens und hatte genau zum Thema Obst eine laaange Diskussion. Der dort angestellte Fachmann für Terraristik ist selbst interessierter Agamenhalter und hat mir strengstens davon abgeraten Obst zu füttern. Gemüse sei grenzwertig aber Obst ein Absolutes no-go.
Hintergrund für diese Einstellung seien Feldstudien, bei denen Wasseragamen aus ihrer heimischen Umgebung und in natürlicher Haltung untersucht und eben auch seziert worden seien (hardcore Grammatik weil ich nur davon gehört habe und es nicht beweisen kann).
End vom Lied war, dass die frei lebenden Wasseragamen wenig bis gar nichts pflanzliches intus hatten und das was man fand einfach Blätter waren die wohl versehentlich mit aufgeschnappt wurden.
Der Grund für sein Obstverbot liegt dabei allein im Fruchtzucker, den die Tiere in der Konzentration wie sie unser Obst nunmal hat nicht so verarbeiten kann wie wir eben und es auf Dauer zu Schäden der inneren Organe kommen soll.
*schnauf*
Harter Tobak, vor allem weil ich ja von euch höre, wie viele Obst mit füttern und bei euch sterben sie ja auch net so schnell weg.

Bislang fressen meine nur Insekten. Keinen Fisch kein Obst und kein Gemüse. Das sehen sie nicht mal an.
Benutzeravatar
BadWolf
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 26
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon LoreyRichards » Fr 05 Aug, 2011 16:28

Also mein Süßer bekommt Heimchen, Grillen, mal ein Heuschrecke oder was sich sonst mal im Garten so findet, Zophobas kennt er noch nicht, versuche ich demnächst :) (Grashüpfer&Co. sind durch den "Belustigungsfaktor" des Herumhüpfens sehr beliebt). Mehlwürmer gibt es immer nur ein paar als Leckerli oder eben zusammen mit Grünzeugs.

Zur Diskussion Grün or not: Ich kenne eigtl nur Halter, die auch Grünzeugs verfüttern (oder es zumidnest immer wieder verzweifelt versuchen LOL). Ich finde es ehrlich gesagt schädlicher, wenn man nur fetthaltige Mehlwürmer füttert oder nur eine Sorte Insekten. Da kriegen die Tierchen eine Fettleber von und auch andere Organschäden sind möglich (kenne mich da dank Biostudium etwas aus :)) Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Fruchtzucker soooo schädlich ist.
Erstens: man gibts seinem Tier ja keinen ganzen Apfel oder eine ganze Banane, sondern kleinste Mengen...bei mir bekommt ein Tier pro Woche 1-2x ca. 1 Löffel voll als Angebot - gefressen wird doch eh meist nicht alles.
Zweitens: genau wie bei kleinen Kidndern reagieren normalerweise Tiere auch mit Durchfall auf zu viel Fruchtzucker ->z.B. auch Mäuse, Ratten. Meerschweinchen...und Nagern sollte man ja auch eher Gemüse als Obst füttern und vor allem nicht zu viel.
Drittens: Man muss ja nicht gleich super zuckerhaltige Sachen füttern, wenn man das seinem Tier nicht "zumuten" möchte...aber ein bisschen Salat, Karotte oder Löwenzahn hat noch keinem geschadet :D

Die meisten Halter würden ihren kleinen grünen Drachen wahrscheinlich noch mehr lieben, wenn er ab und an auch mal was "Gemüsiges" zu sich nehmen würde und nicht nur Insekten ;)
Benutzeravatar
LoreyRichards
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 14
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Eunectes » Fr 05 Aug, 2011 17:57

Tag zusammen,

diese "Feldstudie" würde ich gerne mal lesen... In der einschlägigen Literatur wird durchaus berichtet, dass Wasseragamen auch in freier Natur pflanzliche Nahrung zu sich nehmen. Auch wenn sich dies auf kleine Früchte (Beeren etc.) und evtl. Blüten begrenzen dürfte.

Nun, was soll man jetzt glauben. Fakt ist, dass etliche in Terrarien gehaltenen Wasseragamen regelmäßig pflanzliche Nahrung fressen, einige sogar ausgesprochen gerne. Dabei gedeihen sie augenscheinlich prächtig. So what?

Gruß Stefan
Der Mensch kann wohl tun was er will. Doch er kann nicht wollen was er will.
Schopenhauer
Benutzeravatar
Eunectes
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 175
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Futter von A-Z



Anmelden  •  Registrieren