Wasseragamen - Forum   Futter von A-Z 

wasseragamen männlich frisst nichts

Hier kannst Du alle Fragen rund ums Futter der Wasseragamen stellen - von Assel bis Zophobas und von Anschaffung bis Zucht.

Beitragvon sweety0707 » Fr 29 Mär, 2013 13:24

Hallo

habe seit 1 Jahr ein wasseragamen Männchen und ein Weibchen.

Seit über 1 Woche frisst er nichts mehr und hat ganz komische haut bekommen. Dachte anfangs er häute[album][/album]t sich. Aber das war nicht so. Hoffe ihr könnt mir etwas dazu sagen. Es ist auch ganz schön dünn Geworden. Mache mir echt sorgen 965496549653
Benutzeravatar
sweety0707
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon Cliff » Fr 29 Mär, 2013 13:39

Hallo Sweety,

zunächst einmal herzlich Willkommen hier im grünen Forum!

Aus der Ferne eine Diagnose zu stellen ist meist sehr schwierig. Könnten Verbrennungen, Pilz, Häutungsrest oder sonstwas sein... am besten morgen zum Tierarzt!

ist da ein Leguan mit im terrarium?

fragende Grüße
cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon sweety0707 » Fr 29 Mär, 2013 13:59

Ja ist noch ein leguan dabei. Die verstehen sich auch. Oder hat das was damit zu tun. Das er nichts mehr isst. Der Zoo handel meinte das ist kein Problem da die schon in der Zoo Handlung Zusammen waren
Benutzeravatar
sweety0707
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon sweety0707 » Fr 29 Mär, 2013 14:03

Verbrennungen können es nicht sein. Da die nicht an die Lampen hin kommen können. hautreste kann ich mir auch nicht vorstellen. Ja werde am besten zum Arzt Gehen
Benutzeravatar
sweety0707
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon PeterF » Fr 29 Mär, 2013 14:49

sweety0707 hat geschrieben:Der Zoo handel meinte das ist kein Problem da die schon in der Zoo Handlung Zusammen waren

... na dann ist ja alles in bester Ordnung, Cliff hatte bestimmt die Befürchtung, dass die sich eventuell nicht verstehen ... aber wenn das schon in der Zoohandlung kein Problem war, alles supi ...
"Ich wollte nie den Eindruck eines Verrückten erwecken. Es waren immer andere Leute, die mich für einen Verrückten gehalten haben." Frank Zappa
Benutzeravatar
PeterF
Eroberer
Eroberer
 
Beiträge: 109
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Fr 29 Mär, 2013 15:10

Hey Ho...

also die bisherigen Schilderungen hier haben uns gezeigt, dass es leider nicht funktioniert... womöglich in einem eigenem riesigen Zimmer!?! aber selbst das würde ich nicht ausprobieren ;-)

Der Gang zum Tierarzt ist wohl das Sinnvollste und wie werden die Echsen denn gehalten? Vor allem die Terrariumgröße würde mich interessieren!

Zoohändler? da war doch was...post49055.html#p4905

zwinkernde Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AndreasH » Fr 29 Mär, 2013 15:36

Hi,
das Tier sieht ja ganz schön ramponiert aus, die Fotos waren ja relativ scharf, das man recht gut vergrößern konnte. Es sah doch nicht erst seit einer Woche so aus, oder?
Man kann ohne nähere Angaben natürlich aus der Ferne nur mutmaßen worum es sich handelt, ob Häutungsprobleme, Pilze oder gar Bisspuren. Jedoch würde ich mit den Tier zum Tierarzt gehen und es ihm vorstellen.
Da fällt mir auf: wo ist das Bild vom Männchen was krank sein soll? Ich erkenne ein weibliches Tier, zumindest wenn es etwas über ein Jahr alt sein soll, wie es aussieht.

Es wird sicher mit den Haltungsbedingungen zusammenhängen, davon ist sicher auszugehen! Ich kann nicht beurteilen in wiefern ein Leguan den Stressfaktor von Wasseragamen beeinflusst, aber es wird nicht von Vorteil sein, denke ich.

Wie werden die Tiere gehalten, Ein Foto vom Terrarium (incl. Leguan) sowie die sonstigen Haltungsbedingungen wie Größe und weiterer Technik würde uns weniger mutmaßen lassen. Denn der Tierarzt kann an den Haltungsbedingungen nichts ändern, nur das kranke Tier untersuchen und ggf. ein Medikament geben was normal unnötig wäre. Du willst doch sicher Verhindern das die anderen Tier auch krank werden?

Ich hoffe du hast nicht zu gut auf den Zoohändler gehört, vielleicht hat der auch gesagt das dies Tier in einem kleinen Terrarium weniger groß werden würden. (das stimmt sogar wenn die Tiere nach einem halben Jahr eingehen). Bei Wasseragamen spielt neben der Temperatur das gesamte Klima eine große Rolle, Eine ausreichend hohe Luftfeuchtigkeit ist von Nöten, wie vieles anderes auch.
Den Kompromiss mit dem Leguan würde ich nicht machen.. das passt einfach nicht. (wobei ich jetzt die genaue Art nur raten kann aufgrund des Fotoausschnittes).


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » So 31 Mär, 2013 22:05

Hallo

die Zoohandlung meinte vielleicht, dass sie sich als Jungtiere zusammen vertragen , aber dauerhaft auf keinen Fall .Eine Wasseragame und ein Leguan gehört einfach getrennt !!!
Das Tier hat durch diese Vergesellschaftung Streß und herabgesetztes Immunsystem, daher ist die Wasseragame jetzt mitunter für Krankheiten anfällig. Du solltest die Tiere umgehend trennen, notfalls - wenn du nicht Platz für 2 Großterrarien hast, müsstest du dich von einer Tierart trennen.
Mit der Wasseragame würde ich zum Tierarzt gehen, der kann dir genauer sagen, was ihr fehlt.

Und in Zukunft bitte merken, wenn man sich ein Tier kauft, hat man auch die Pflicht sich zu erkundigen, wie man diese hält und evtl. vergesellschaften kann. Ausrede Zoohändler gesagt, finde ich leider eine schwache Angabe von dir. Die heutige Zeit bringt mehr Infos , in Büchern und Netz.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9101
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon sweety0707 » Mo 01 Apr, 2013 08:02

Beim Tierarzt was ich schon und habe sie auch schon seit 2 tagen getrennt.
Benutzeravatar
sweety0707
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mo 01 Apr, 2013 08:21

Ja und was sagt der Tierarzt dazu, was ist es und wie sollst du behandeln?
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9101
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Futter von A-Z



Anmelden  •  Registrieren