Wasseragamen - Forum   Geschlechtsbestimmung 

Geschlechtsbestimmung

Männlein oder Weiblein - das ist hier die Frage

Beitragvon s_roesle » Fr 30 Aug, 2013 07:21

Dann mal (trotzdem) "Glückwunsch" und viel Erfolg bei deinem Vorhaben! ;-)

P.s. , eins meiner Weibchen ist auch auf ein Auge blind, das beeinträchtigt sie nicht so doll, wie man es evtl. vermuten würde.
Beim Füttern achte ich halt ein bisschen drauf, aber das war's dann auch schon.

Lg, Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon Cliff » Fr 30 Aug, 2013 11:26

Dankö Heidi...

Nachdem die beiden gestern im relativ großem Quarantäneterrarium (150 x 60-70 x 120cm) untergebracht wurden, haben sie heute das erste Mal Futter zu sich genommen. Beide haben gierig drei große Wüstenheuschrecken verputzt. Zudem gibt es jetzt auch ständig Mehlwürmer, damit die ein bißchen was auf die Rippen bekommen. Korvimim hatte ich heute nicht da, aber ab nächsten Montag wird das Futter auch hin und wieder bestäubt!

Temps und Luftfeuchte sind im Quarantänebecken heute auch in Ordnung!

Hoffende Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Mi 04 Sep, 2013 13:13

Hallo Ralf

nochmal zu den Buchenspänen, diese gehören in ein Feuchtraumterrarium wirklich nicht hinein, auch nicht untergemischt zur Auflockerung.
Denn Buchenspäne würden bei der dauerhaften Feuchtigkeit anfangen zu schimmeln und da sehe ich eher Probleme für die Tiere , als dass sie beim Füttern aufgenommen werden. Wenn du Auflockern möchtest , dann mit Spielsand, der Peter hat dir da schon hilfreiche Antwort gegeben, was in ein Wasseragamenterrarium als Bodengrund genommen werden kann. Der Waldboden ist von der Sache her auch keine schlechte Idee, aber schon wieder umstritten, nicht weil es schädllich sein könnte, nein, eher aus Naturschutzgründen und viele Wälder sind jetzt privatisiert und manch Förster regt sich schon auf, wenn man Pilze mitnimmt.
Willst du auf Nummer sicher gehen, dann nimmst du ungedüngte Blumenerde mit Sand gemischt und setzt einfach paar Insekten ein, die den Boden reinigen.
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Reptilienauffangstat » Di 29 Okt, 2013 05:14

Hallöle, hab ja lange nichts von mir hören lassen. Hab auch etliches um die Ohren gehabt. Mit meinem Vetamt Dr. Schulze haben wir eine klasse Lösung gefunden. Ich arbeite jetzt mit V.A.R.A.N. und Rene zusammen. Bin jetzt hier eine Pflege oder Zwischenstelle von varan. Gut, ich nenn mich nicht mehr Auffangstation, sondern Hilfe, aber das stört mich nicht. Hauptsache ich kann den Tieren helfen. Ich bin auf jedenfall zufrieden. Was sagt Ihr dazu? Das hat doch Hand und Fuß!
LG Ralf
Benutzeravatar
Reptilienauffangstat
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Reptilienauffangstat » Di 29 Okt, 2013 05:17

Hab noch was vergessen. Danke Tinie. Hab die Ratschläge natürlich umgesetzt.
Benutzeravatar
Reptilienauffangstat
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 15
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag



Vorherige

Zurück zu Geschlechtsbestimmung



Anmelden  •  Registrieren