Thema weiterempfehlenDruckansicht
 Allgemeines und Ankündigungen   Willkommen 

Halli Hallo aus der Schweiz

hier können sich neue Mitglieder vorstellen

Beitragvon RazorsEdge » Sa 23 Jan, 2016 11:59

Hälst Du schon Reptilien, wenn ja welche!: 2 Wasseragamen 1 1/2 jährig und 2 Bartagamen 10jährig

Hallo zusammen

Ich bin neu hier im Forum und möchte mich deshalb erst einmal kurz vorstellen.

Mit bürgerlichem Namen heisse ich Michel und wohne in Unterägeri etwas oberhalb der Stadt Zug in der Schweiz.
Ich bin 45jährig und von Beruf in der Informatikbranche zu Hause.

Ich habe mich quasi in die Welt der Agamen "eingelebenspartnert", meine Lebenspartnerin hatte bereis ein grosser Terrarium und ein Wassergamen Männchen als wir zusammen gekommen sind.
Für mich war das absolutes Neuland, vorher hatte ich "nur" mit Hunden, Katzen und Hamstern zu tun :lol:
Schnell packte mich aber das Agamenfieber, und unnahbar diese Tiere für mich waren, so stark faszinierten sie mich aber immer mehr.

Letztes Jahr im Mai verstarb dann aber das Wasseragamen Männchen mit knapp 15 Jahren.

Nun stellte sich die Frage was wir mit dem Terrarium machen. Entweder, abbauen, oder es "wiederbeleben" :) Wir haben uns für die zweite Variante entschieden und machten uns sogleich auf die Suche nach neuen Wasseragamen.
Im Oktober 15 wurden wir dann fündig, wir konnten zwei knapp 1 1/2 jährige wunderschöne Wasseragamen kaufen.
Die Umstellung der beiden von einem eher kleinen Terrarium in unser recht grosses Terrarium verlief nicht ganz einfach.
Die Tiere waren vorher in einem eher ruhigen Zimmer ziemlich oft alleine, unser Terrarium steht mitten im Wohnzimmer, also voll im Jubel Trubel, mit Kindern, Katze und Fernseher.
Es begann mit Scheibenspringen, und mit graben, sie waren ziemlich nervös und versteckten sich anfangs ziemlich viel.
Wir mussten seitlich das Glas abdecken und haben an der Front Pflanzen gepflanzt.
Vor allem der Fernseher war anfangs etwas problematisch, wirkten etwas nervös wenn der lief.

Sie frassen aber von Anfang an regelmässig, und so machten wir uns auch keine Sorgen.

Inzwischen haben sich beide Tiere an ihr neues zu Hause gewöhnt und sonnen sich auf den diversen Terrassen im Terrarium, haben sich auch gut an uns gewöhnt und machen ordentlich Action :up:

Wir haben das Päärchen als zwei Weibchen gekauft, inzwischen sind wir aber ziemlich sicher, dass es sich um ein richtiges Päärchen handelt :blink1: :blink1:
Das vermeintliche Männchen hat einen blauen Hals, das vermeintliche Weibchen einen rosa Hals.
Letztens ging es ordentlich zur Sache im Terrarium, wir konnten zwar keinen Genickbiss feststellen (wir sind ja auch nicht immer zu Hause) aber wir bilden uns ein, beim Weibchen seither ordentliche Rundungen festzustellen :lol:
Nur sind wir uns nicht ganz sicher, ob sie wirklich trächtig ist, bei unserem Bartagamen Päärchen, kann man jeweils die Eier im Bauch erkennen.

Da wir noch nie Nachzuchten mit Wasseragamen gemacht haben (Bartagameneier haben wir früher mal ausgebrütet) habe ich mich hier im Forum angemeldet, um etwas mehr Info's zu erhalten.

Fragen könnt ihr mir natürlich jederzeit stellen, ich muss mal im Forum etwas rumstöbern nach mehr Informationen zur Nachzucht..

Greetz RazorsEdge
20151117_215424.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
RazorsEdge
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon s_roesle » Mo 25 Jan, 2016 08:18

Heidiho,

sag mal, wie groß ist denn das Terrarium? Es wirkt irgendwie etwas klein auf dem Foto, was natürlich täuschen kann.
Mehr Äste und (echte) Pflanzen könnten auch noch in das Becken ;)

Nachzuchten bei Wasseragamen sind nicht empfehlenswert, da es kaum Abnehmer dafür gibt.
Am Anfang mag alles noch funktionieren, aber wenn man die Tiere irgendwann nach Größe und später nach Geschlechtern trennen muss und bedenkt, wieviel Platz sie benötigen, dann ist es schier unmöglich allen Tieren Gerecht zu werden.
--> Deshalb, nachdem die Eier gelegt wurden, kurz in den Gefrierschrank legen und danach wegwerfen. Klingt vielleicht grauenhaft, ist aber das für Beste für alle Beteiligten. (In den ersten 24h nach dem Legen ist auch noch kein Lebewesen im Ei, so dass man hier nicht von töten spricht ;) )

Lg, Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Di 26 Jan, 2016 13:25

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich schließe mich dem Kommentar von Heidi an und bin gespannt auf weitere Fotos und den Austausch ;-)
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon RazorsEdge » Mi 27 Jan, 2016 14:20

Hallo zusammen

Vielen Dank für Eure Antworten und die Info's.

Das Terrarium ist nicht wirklich klein, ziemlich sicher verzerrt das erste Foto die Grösse etwas.

Es hat die Abmessungen TxBxH 110x160x180, das sollte meiner Meinung nach für 2 Wasseragamen reichen.
Lasse mich aber gerne eines Besseres belehren. Anbei mal ein Bild des kompletten Terrariums.
Darauf sieht man auch mehr Pflanzen. Diese sind eher unten platziert, die beiden können sich aber jederzeit
nach unten zurückziehen :) Sie lieben es allerdings sich oben auf den Terrassen zu sonnen und legen sich gleich unter die Lampen.
Wir mussten unten sogar etwas Platz schaffen, und haben deshalb Pflanzen aus dem Terrarium entfernt, da das Weibchen
überall Probebohrungen veranstaltet :lol: und bereits den ganzen Acker mehrmals umgebaut hat :D

Das Wasserbad finde ich eher etwas klein, es ist nur ca. 30x60cm gross und ca. 25cm tief. Aber die beiden baden trotzdem fleissig darin :D

Betreffend Nachzuchten haben wir uns natürlich schon auch unsere Gedanken gemacht.
Die Nachfrage an Wasseragamen in der Schweiz ist relativ gross. Das Pärchen, welches wir gekauft haben,
wurde anscheinend sehr oft angefragt. Zum Glück haben wir das Rennen gemacht..
Natürlich muss man bei der Platzierung der Tiere auch entsprechend die neuen Besitzer "überprüfen". Ahnlich wie wenn man eine Hundezucht hat.

Falls das mit dem privaten Verkauf nicht klappen würde, haben wir gute Kontakte in eine Schweizer Zoohandlungs-Kette, die uns bisher auch immer den Bartagamen Nachwuchs abgekauft hat. Natürlich kein lohnenswertes Geschäft, da die Zoohandlung keine Preise zahlt,
die den Aufwand decken. Das ist aber auch nicht unser Antrieb, mindestens einmal Wasseragamen auszubrüten. Aber abnehmen würden sie die Tiere. Bevor wir unser Pärchen kauften, habe ich dort auch nachgefragt wegen Jungtieren, die hatten keine und müssten welche suchen. In mehreren Fillialen stehen zum Teil grosse Terrarien leer rum, und warten auf Belebung.

Und natürlich kennen wir auch die Möglichkeit die frisch gelegten Eier einzufrieren, wir brüten ja auch die Bartagamen Eier nicht immer aus...

Noch bin ich nicht mal sicher, ob das Weibchen auch wirklich trächtig ist, auch wenn alle Zeichen darauf hindeuten :D
Anbei ncoh ein Bild der beiden...

Greetz RazorsEdge
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
RazorsEdge
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Do 28 Jan, 2016 08:19

Moin Moin,

die Terrarien-Größe für Wasseragamen sollte eigentlich die 200x100x200 (LBH) nicht unterschreiten.
Das Wasserbecken ist in der Tat ziemlich klein und die Tiere hätten sicherlich nichts gegen ein größeres ;-)

Auf dem 2.Bild sieht der Boden nicht wirklich hoch aus. 30cm sollte dieser ca. haben, damit es auch mit dem Legen klappt.
Für meinen Geschmack könnten da trotzdem mehr Äste und Pflanzen rein.. aber so ist das mit den Geschmäckern :D

Wenn du definitiv einen Abnehmer für die Nachzucht's hast und die "Marktlage" in der Schweiz das hergibt, spricht da natürlich erstmal nichts dagegen.

Die Tiere sehen aber sehr gut aus. Man sieht leider viel zu oft Tiere, die nicht artgerecht gehalten wurden.

Lg, Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon RazorsEdge » So 31 Jan, 2016 18:25

Hallo zusammen

Ok, das mit den Pflanzen habe ich mir mal zu Herzen genommen, da wird sich in der nahen Zukunft einiges bewegen. Wegen der Grösse des Terrariums kann ich auf die Schnelle nichts ändern. Ich habe auch das Gefühl, dass sich die beiden sehr wohl fühlen darin. Vorher waren sie in einem Terrarium welches nicht mal halb so gross war, aber da waren sie natürlich auch noch kleiner..

Wegen dem Boden sieht es halt so aus, weil die Lady an der Glasfront entlang immer Löcher gräbt, dabei habe ich ihr extra einen grossen Berg Torf und Bodengrund auf eine Seite angelegt, als ich das Gefühl hatte, dass sie trächtig ist. Den hat sie aber erfolgreich ignoriert - bis vorgestern.
Dann hat sie endlich angefangen auch dort zu buddeln :D Gestern hat sie dann den ganzen Acker umgebraben, das war richtig Arbeit :) Währenddessen er wie ein König auf seinem Lieblingsast lag, und alle Viere von sich strecke :zzz:
Abends waren wir dann eingeladen und kamen erst mitten in der Nacht nach Hause.
Am Morgen verschlafen ins Terrarium geguckt, und ach herrje - sie rank und schlank und kein einziges Loch mehr im Terrarium.
Sofort war ich hellwach :D gleich mal vorsorglich den Brutkasten angeschmissen.
Jetzt war es soweit, jetzt würden wir zu 100% erfahren, ob es ein 1:1 Pärchen oder nicht ist..

Da wir bei der allfälligen Eiablage nicht zu Hause waren, konnte ich nur erahnen, wo sich die Eier befinden würden. Also begann ich mal vorsichtig zu graben, und graben und graben :D Aber ich wurde fündig, dafür musste ich aber quasi das halbe Terrarium umgraben :D Sie hat die Eier wirklich sehr gut versteckt. :lol: Sie lagen ca. in 20cm Tiefe :)
Und jetzt ist also auch die hundertprozentige Gewisseheit - es handelt sich um ein 1:1 Pärchen :D

Jetzt ist es wohl Zeit, den Willkommen Thread zu verlassen und im "Eiablage- Inkubation- Schlupf der Jungtiere" Thread ein Thema zu eröffnen :D

See you again
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
RazorsEdge
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 4
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Willkommen



Anmelden  •  Registrieren