Wasseragamen - Forum   Wasseragamen - FAQ 

Tierarztbesuch / REPTILIEN - TIERARZTLISTE !!!

FAQ - Frequently Asked Questions

häufig gestellte Fragen

Beitragvon tinie » Sa 25 Nov, 2006 14:14

Tierarztbesuch / REPTILIEN - TIERARZTLISTE !

Hier möchte ich einmal zum Tierarztbesuch eingehen, da viele Neulinge noch unwissend auf dem Gebiet sind und einige Hinweise dazu geben.

Reptilien-Tierarzt-Liste >> Tinie's Reptilien

TA-Besuch ist ratsam
  • wenn man ein Tier bekommt aus unbekannter Haltung zum normalen Checkup
  • wenn ein Tier krank ist, oder es vermutet
  • bei Unfällen im Terrarium oder Wohnung

Wann ist mein Tier krank oder wann sollte ich den Tierarzt besuchen
  • Tier frisst aus unbekannten Ursachen nicht
  • Tier hat Verhaltensauffälligkeiten, wie apathisch, versteckt sich in die dunkelste Ecke, kann vielleicht ein oder mehrere Glieder nicht bewegen, schließt ständig die Augen und schläft, Verdickungen an Körperteilen, oder alles was man an dem Tier ungewöhnliches feststellen kann

Wo finde ich einen Tierarzt , der sich mit Reptilien auskennt?
  • in jedem größeren Ort wird es einen Tierarzt geben, den ruft man an und fragt ob er auf Reptilien spezialisiert ist, wenn nein, lässt man sich den Namen +Ort von den kompetenten Reptilienarzt geben
  • kennt man sich gar nicht in der Tierarztbranche aus, dann ruft man einfach bei der zuständigen Landesverwaltung an und lässt sich mit dem Veterinäramt verbinden, da bekommt man den Amtstierarzt und seine Mitarbeiter, diese sollten genau wissen, welcher Tierarzt in seinen Einzugsbereich auf Reptilien spezialisiert ist

Wie transportiere ich mein Tier zum Tierarzt, was muss ich mitnehmen?
  • unsere Reptilien sind aus tropischen Gebieten und brauchen die gleichmäßige Temperatur, gerade in Krankheitsfalle wäre es ungünstig, wenn das Tier auskühlen würde
  • besorge dir eine große Styroporbox, ca. 40 x 30 x 40cm , wenn du ein großes Tier hast, dann auch eine größere Box, wer nicht an große Boxen ran kommt- diese gibt es auch in SB-Märkten für den Gastrobereich , kann man auch selber basteln, einfach einen großen Karton nehmen und mit 2cm Styroporplatten Passgenau auslegen- diesen Karton oder Box lasse ich immer für TA-Besuche stehen , sollte man schnell zur Hand haben
  • in diese Styroporbox kommt nun die eigentliche Box oder Faunabox mit dem Tier, dafür geht auch ein Karton mit Löchern oder einfach ein Baumwolltasche ,die sich zuschnüren lässt (wie Schuhbeutel- aber unbedingt atmungsaktiver Baumwollstoff)
  • damit das Tier während der Autofahrt nicht hin- und her- geschleudert wird, zwischen Tierbox und Styroporbox mit Knüllpapier auffüllen
  • bei Wetter mit Minusgraden kann man der Box noch ein Heatpak zuführen, am einfachsten ein Handwärmer -gibt es für 1 Euro in der Apotheke oder Pfennigmarkt
  • außer dem Tier ist es ratsam immer mit einer aktuellen frischen Kotprobe,die es gerade oder vor einigen Stunden abgesetzt hat, anzureisen!

der Tierarztbesuch
  • angekommen, meldet man sich bei der Schwester , günstig ist natürlich man kann vorweg telefonisch ein Termin vereinbaren, um die Wartezeit mit dem Tier zu verkürzen
  • der Tierarzt untersucht das Tier, nimmt es augenscheinlich in Betracht, tastet es ab, schaut die Mundschleimhäute,die Augen und Kloake an
  • nun kommt es auf die Symptome an und es werden weitere Untersuchungen vorgenommen,bzw. Therapien eingeleitet
  • je nach Krankheit bekommt man den Genesungsplan und Medizin mit nach Hause, gegebenfalls ein weiterer Behandlungstermin
  • der Tierarztbesuch muss von uns bezahlt werden,die Preise liegen im Limit für Kleintiere , eine Kotprobe kostet um die 8 Euro,eine komplette Behandlung meist um die 20 Euro, die Medikamente für die Reptilien sind meist nur Centkram, weil es nach Gewicht des Tieres geht und da wird nicht viel an Medizin gebraucht,
  • sollten weitere Untersuchungen anstehen und sind kostenintensiver schlägt ein seriöser Tierarzt vor, wie notwendig diese Untersuchung ist und letztendlich entscheiden wir als Kunden , ob wir uns diese Untersuchung leisten wollen oder nicht
  • wollte nur damit sagen, man muss nicht Angst haben bei einen TA-Besuch arm zu werden, in der Regel hält sich die Rechnung im Rahmen bis 20 Euro, bei mehr Notwendigkeit wird man meistens gefragt und letztendlich haben wir ja die Möglichkeit vorab nach den Preisen zu fragen

Möchte nochmal betonen, dass ein TA-Besuch manchmal lebensnotwendig sein kann und es n i e auf die lange Bank schieben sollte. Es gibt Erkrankungen , wo ein Tier schon nach Tagen seinen Erkrankungen erlegen ist, deshalb ,wenn man früh genug eingreifen kann, wird es nicht soweit kommen!


Dem Tier zuliebe, sucht schnell einen Reptilien- kundigen Tierarzt auf !
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?


Zurück zu Wasseragamen - FAQ



Anmelden  •  Registrieren