Wasseragamen - Forum   Krankheiten von A-Z 

Wasseragamen Bock frisst nicht

Fragen und Erfahrungsberichte zu Krankheiten unserer Tiere

Beitragvon Parabuthus » Fr 05 Jul, 2013 14:16

Alter des Tieres: 2 1/2 Jahr
Geschlecht des Tieres: männlich
Um welche Wasseragamenart handelt es sich? grüne Wasseragame
Dein Wissensstand: Grundwissen

Wie viele Tiere hälst Du mit diesem Tier zusammen: 3

Hat sich in der letzten Zeit etwas bei der Haltung/Pflege des Tieres geändert?
Meine Wasseragamen haben ein größeres fest installiertes Wasserbecken bekommen, und mehr klettermöglichkeiten, also komplett neue Umgebung.
Sein Terrarium (2m x 1,20m x 1,80m) teilt er mit 2 Weibchen die auch oft Eier legten. Das eine Weibchen "belästigt"?! ihn durch ihr Paarungsverhalten und Aufdringlichkeit, sodass er ständig auf der Flucht ist.
Temperaturen: 37 grad an der sonnenstelle
Luftfeuchte: Schwankt immer um die 70-80%
Nachts wird nochmals kräftig gesprüht.
Kleiner Nebler ist im Wasserbecken.
Er versuchte vorhind 1x nach futter zu schnappen, leider erfolglos.
Danach schloss er die Augen und rührte sich nicht mehr.
Er ist schon ziemlich abgemagert, da er schon über 9 tage nichts mehr zu sich genommen hat -.-
Das Futter ist abwechslungsreich und wird mit den Vitaminenmix TerraVit besteubt. Uv-Licht ist vorhanden. Wasserbecken wird mit einer Pumpe mit eingebauten Filter gefiltert und das wasser 1x Wöchentlich erneuert.


Ich hoffe ich habe als Halter nichts falsch gemacht. Ich liebe alle meine Tiere und würde nur ungern eines verlieren. Bitte um Hilfe ._.


Was hast Du bereits versucht um das Problem zu lösen?
War am Dienstag bei einer Reptilienkundigen Tierärztin, die auch alles durchgegangen ist. Er hat keine Milben, keine Rachitis, kein Vitaminmangel, keine Parasiten. Das einzige ist: Ne leichte wunde vorne an der Schnauze und der linke Arm scheint "Ausgekugelt"?! zu sein. Es wurde eine "Darmspülung" gemacht um möglicherweise Parasiten zu finden, doch selbst unterm Mikroskop wurde nichts entdeckt. Die Tierärztin weiß auch nicht was er haben könnte, da alles im Grünen Bereich ist. Zum aufpeppeln habe ich 1x 5ml Bioserin mitbekommen... Wegen dem Arm soll ich nochmals wiederkommen sobald er wieder fit ist.

Fehlerbeschreibung und Nachricht
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon Cliff » Sa 06 Jul, 2013 10:51

Hallo Parabuthus,

& herzlich Willkommen hier im grünen Forum!

Und zack stellt dat Cliff den Klugscheißmodus an: Bei den Reptilien gibt es keine "B Ö C K E"

Bild

Parabuthus hat geschrieben:Sein Terrarium (2m x 1,20m x 1,80m) teilt er mit 2 Weibchen die auch oft Eier legten. Das eine Weibchen "belästigt"?! ihn durch ihr Paarungsverhalten und Aufdringlichkeit, sodass er ständig auf der Flucht ist.


Dies ist ungewöhnlich, denn normalerweise ist es das Männchen, welches die Weibchen zu oft bedrängt. Deshalb raten wir auch zu 1.2 Haltung, so daß ein Weibchen hin und wieder entlastet ist. Ein adultes Männchen müsste um einiges kräftiger und stattlicher sein, als die Weibchen und üblicherweise haben die "Mädels" Respekt. Sind die Größenunterschiede denn nicht so groß? Fotos?


Temperaturen: 37 grad an der sonnenstelle
Luftfeuchte: Schwankt immer um die 70-80%
Nachts wird nochmals kräftig gesprüht.
Kleiner Nebler ist im Wasserbecken.
Er versuchte vorhind 1x nach futter zu schnappen, leider erfolglos.
Danach schloss er die Augen und rührte sich nicht mehr.
Er ist schon ziemlich abgemagert, da er schon über 9 tage nichts mehr zu sich genommen hat -.-
Das Futter ist abwechslungsreich und wird mit den Vitaminenmix TerraVit besteubt. Uv-Licht ist vorhanden. Wasserbecken wird mit einer Pumpe mit eingebauten Filter gefiltert und das wasser 1x Wöchentlich erneuert.

Ich hoffe ich habe als Halter nichts falsch gemacht. Ich liebe alle meine Tiere und würde nur ungern eines verlieren. Bitte um Hilfe ._.[/i]

Was hast Du bereits versucht um das Problem zu lösen?
War am Dienstag bei einer Reptilienkundigen Tierärztin, die auch alles durchgegangen ist. Er hat keine Milben, keine Rachitis, kein Vitaminmangel, keine Parasiten. Das einzige ist: Ne leichte wunde vorne an der Schnauze und der linke Arm scheint "Ausgekugelt"?! zu sein. Es wurde eine "Darmspülung" gemacht um möglicherweise Parasiten zu finden, doch selbst unterm Mikroskop wurde nichts entdeckt. Die Tierärztin weiß auch nicht was er haben könnte, da alles im Grünen Bereich ist. Zum aufpeppeln habe ich 1x 5ml Bioserin mitbekommen... Wegen dem Arm soll ich nochmals wiederkommen sobald er wieder fit ist.


Okay... scheinbar hast du die wesentlichen Schritte schon alleine vollzogen: Tierarzt, Kotprobe usw.

Wichtig wäre vermutlich, dass das Tier nun zunächst zu Ruhe kommt und keinen Stress hat. Von daher wäre es durchaus ratsam, entweder die Weibchen zu separieren, oder das Männchen in Quarantäne zu stecken (wobei dies eine neue Umgebung wäre und auch Stress verursacht).

Meine Erfahrungen sind eigentlich dahingehend, dass Wasseragamen sehr robuste Reptilien sind und "leider" zu lange Haltungsfehler wegstecken. Bei Dir scheint alles in Ordnung zu sein, so daß es vermutlich der Stress mit dem dominanten Weibchen sein kann...

Fotos vom Terrarium und den einzelnen Tieren könnten helfen!

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » Sa 06 Jul, 2013 13:00

Hey Cliff, danke für die Antwort!
Momentan habe ich leider keine Kamera bei mir zu hause daher habe ich nur ein altes bild
wo aber alle 3 gut zu erkennen sind! Da war das Terrarium auch noch nicht so schön :)

http://s1.directupload.net/file/d/3308/y4albju6_jpg.htm

Ganz vorne das MÄNNCHEN und hinten die Weibchen ^^ da sah er noch gut aus ._.
Hoffe das Bild bringt keine bösen Überraschungen xO

Werde versuchen meine 2 Weibchen beim Tierhandel unter zu bekommen, da ich momentan kein seperates Terra besitze x.x
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » Sa 06 Jul, 2013 13:17

Parabuthus hat geschrieben:Hey Cliff, danke für die Antwort!
Momentan habe ich leider keine Kamera bei mir zu hause daher habe ich nur ein altes bild
wo aber alle 3 gut zu erkennen sind! Da war das Terrarium auch noch nicht so schön :)

http://s1.directupload.net/file/d/3308/y4albju6_jpg.htm

Ganz vorne das MÄNNCHEN und hinten die Weibchen ^^ da sah er noch gut aus ._.
Hoffe das Bild bringt keine bösen Überraschungen xO

Werde versuchen meine 2 Weibchen beim Tierhandel unter zu bekommen, da ich momentan kein seperates Terra besitze x.x


Zitat: k beim Tierhandel ist das keine gute Idee, wer weiss wie die dort behandelt werden und unter welchen umständen...

kannst du mir sagen woher ich bioserin bekomme? 1x 5ml ist deutlich zu wenig wenn ich mir mal andere foren durchgucke...

und vllt hast du eine Erklärung darauf: er versuchte 1x nach futter zu schnappen, dass leider erfolglos war. danach schloss er die augen und machte nichts mehr. also müsste er hunger haben aber wahrscheinlich ein Problem mit seinem Maul?
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon AndreasH » Sa 06 Jul, 2013 13:45

Hi,
wir haben uns hier mit 3 Wasseragamen - kundigen Personen gerade dein Foto deines "Männchen" angesehen, aber leider haben wir kein Männchen gefunden!

Das was du als Paarungsverhalten eines Weibchens beschreibst, ist das Revierverhalten dieser Tiere und in einer Gruppe völlig normal. Gerade bei 3 Zicken herrscht oft Zickenkrieg. Männchen kann man in dem Alter an DEUTLICHEN Fransen erkennen, die es vom Kopf bis fast zur Schwanzspitze trägt. Selbst Unterdrückte Männchen haben diese Kennzeichnung so markant das sie eindeutig erkennbar ist.

Was Dein Weibchen hat, ist das sie unterdrückt wird! Daran kann man leider nicht viel tun, ausser vielleicht die Einrichtung etwas umzubauen, mehr Verstecke zu schaffen oder sie kurzzeitig umzusiedeln.
Übrigens Legen Reptilien regelmässig Eier, ob nun befruchtet oder nicht spielt keine Rolle. Sollten aus denEiern Babys schlüpfen, so wäre dies immer noch kein Nachweis eines Männchens, denn Wasseragamen sind nach Meinung diverser, nicht aller, Reptilienexperten zur Parthenogenese fähig.


MfG
Andreas

Infos über Aqua- und Terraristik sowie Terrarienbau und Steuerungstechnik findet ihr auf meiner Homepage...
Benutzeravatar
AndreasH
König
König
 
Beiträge: 654
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » Sa 06 Jul, 2013 13:50

ouha, dass ist wie ein schlag ins gesicht... mir wurde ein Weibchen als Männchen verkauft...
wie peinlich :x

Also hatte die Tierärztin doch Recht gehabt das sie darann zweifelt ob Sie ein Kerl ist...

Danke für eure Mühe! Jetzt muss ich erst mal Handeln und schauen was ich jetzt genau mache! Ich halte euch auf dem laufenden bei meinen 3 Weibchen!
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Sa 06 Jul, 2013 13:51

Also auf dem Foto kann ich auch nur drei Weibchen erkennen :D
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » Sa 06 Jul, 2013 16:21

So hab ein Männchen bekommen und ein wunder ist passiert!!!
Mein ehemaliger "jack" fristt wieder :D
er frisst, wie geil, da fällt mir echt ein stein vom herzen!

Vielen dank für eure hilfe!!!!

wird aktiv im Forum bleiben, vllt schreibt man sich mal über den weg :)

Bilder vom Bock äääähm Männchen (ich hab dazu gelernt Cliff) werden noch folgen :3
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon tinie » Sa 06 Jul, 2013 20:13

Hallo

wenn ich das so lese, klingt so, als ob du das MÄNNCHEN gleich vergesellschaftet hast, wurde denn keine Quarantäne eingehalten und mit Kotprobe überprüft ?

Warum dein Weibchen nicht gefressen hat und jetzt wieder frisst, ist sehr unwahrscheinlich, dass das Männchen jetzt der Auslöser war. Hatte es vielleicht eine Trächtigkeit und zwischenzeitlich eine Eiablage, weil danach wird auch wieder gefressen ?
Lieben Gruss von tinie
www.wasseragame.de
Benutzeravatar
tinie
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9096
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » So 07 Jul, 2013 13:15

Hallo Tinie,

ja habe sofort das Männlein mit rein gesetzt, auch wenn es voreilig war.
Werde morgen noch eine kotprobe zum Tierarzt bringen.

Also eine Eiablage habe ich nicht mitbekommen, Sie hatte auch keine äusseren Erscheinungen. Das unsere Jack plötzlich wieder gefressen hat, hat mich auch gewundert.
Aber kaum war das Männchen drenne schon hat sie sich aufs futter gestürzt.
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » So 07 Jul, 2013 15:07

Futterneid :D

Aber für alle Mitlesenden sei gesagt, dass eine Quarantäne durchaus Sinn macht! Zunächst sollte das "neue" Tier genau untersucht (kotprobe) und wenn nötig behandelt werden.

Womöglich hat Parabuthus sich jetzt Parasiten oder anderes in der ganzen Gruppe eingefangen :(
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » So 07 Jul, 2013 15:11

Hoffen wir mal das beste....
Morgen gibt's Gewissheit ^^
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » So 07 Jul, 2013 15:39

Das hoffen wir auch immer ;-)

Auf jeden Fall würde mich (wenn Du wieder eine Kamera hast) eine Terrarien- und Tiervorstellung interessieren... Bin immer neugierig, wie andere Großraumterrarien aussehen :D
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » So 07 Jul, 2013 16:46

Werd ich machen ^^
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Parabuthus » Mi 10 Jul, 2013 12:55

So war beim Tierarzt gewesen, alles ist super ^^
Benutzeravatar
Parabuthus
Jungspund
Jungspund
 
Beiträge: 13
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag



Nächste

Zurück zu Krankheiten von A-Z



Anmelden  •  Registrieren