Wasseragamen - Forum   Allgemeine Fragen zur Wasseragamenhaltung 

Wasserargame - Neu Anschaffung

Fragen zu Größe, Alter, Haltung und mehr könnt Ihr hier stellen.

Beitragvon mopird » Mo 30 Jun, 2014 14:29

Alter des Tieres:
Geschlecht des Tieres: männlich
Um welche Wasseragamenart handelt es sich? grüne Wasseragame
Dein Wissensstand: Grundwissen

Hat sich in der letzten Zeit etwas bei der Haltung/Pflege des Tieres geändert?


Was hast Du bereits versucht um das Problem zu lösen?


Fehlerbeschreibung und Nachricht
Hallo,
ich habe zwei Wasserargame ein Männchen (Earl) und ein Weibchen (Jane).
Earl hab ich ca. 1 Woche länger als Jane.
Als ich Earl ins Terrarium gesetzt habe, war er die ganze Zeit in den dunklen Ecken, er isst sehr wenig und bewegt sich nicht so wie Jane.

Meine Frage ist, wie lange braucht er ungefähr bis er sich eingewöhnt hat?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


schon gesehen?

Hast Du Deine Homepage schon eingetragen?

Beitragvon s_roesle » Di 01 Jul, 2014 07:09

Moin Moin,

wie lang hast du das Männchen denn nun schon?

So oder so, ist es immer vom Tier selbst abhängig, wie lang die Eingewöhnungszeit dauert.
Mehr Äste, mehr Pflanzen, mehr Sichtschutz sollte helfen ;-)

Wie alt sind denn die Tiere und wie groß das Terrarium?
(es wirkt ziemlich klein auf dem Foto)

Lg aus Hamburch,
Heidi
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon mopird » Di 01 Jul, 2014 08:13

Es ist 1m hoch, 1m breit und 0,60m tief.
Ist natürlich nicht dafür gedacht die Tiere ewig da drin zu halten, denke an ca. 2-3 Jahre.
Ich habe Ihn ca. 1 1/2 Wochen. Mich stört es nicht das er zurückhaltend ist, mich stört, dass er nicht viel frisst.
Er ist glaube ich zu faul zum jagen ;)
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Di 01 Jul, 2014 08:17

Hi Mopird,

zunächst herzlich Willkommen im Forum und ich schließe mich Heidi (s_roesle) direkt an ... Viel mehr Äste (auch waagerecht), echte Pflanzen, Sichtschutz usw.!

Und welcher Bodensubstrat ist in dem Terrarium? Es sollten mindestens 15-20cm guter Boden rein ... ich nutze Erde-Sand-Gemesch, aber es gibt auch andere Möglichkeiten ... Holzschnitzel sind eher nicht geeignet! Ich sehe auf dem Bild auch gar kein Eiablageplatz?

Dann noch ein paar Fragen:

1. Wie groß ist das Terrarium? Für ein Paar adulte Wasseragamen sind die Idealmaße 200 x 200 x 100 (Höhe x Breite x Tiefe)!!!
2. Wie alt sind die Tiere?
3. Wie lange sind die Tiere jetzt zusammen?

Fragen über Fragen ;-) *die uns der Sache aber näher bringen*

Fotos der einzelnen Tiere wären auch super!

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon mopird » Di 01 Jul, 2014 10:13

1. Wie groß ist das Terrarium? Für ein Paar adulte Wasseragamen sind die Idealmaße 200 x 200 x 100 (Höhe x Breite x Tiefe)!!!
Wie schon erwaähnt, dass Terrarium ist 1m x 1m x 60cm. Das soll aber für max. 2-3 Jahre herhalten, dann kommt natürlich ein größeres.

2. Wie alt sind die Tiere?
Ich habe diese Tiere als Jungtiere erworben. Man konnte mir nicht genau sagen wie alt Sie sind. Beide dürften aber im selben alter sein. Das Männchen ahbe ich bei Galeria Tropica in Oberhausen gekauft. Da es einen Lieferengpass gab, habe ich das Weibchen bei Zoo Zajac (die armen Tiere -.-) gekauft.


3. Wie lange sind die Tiere jetzt zusammen?
Am Freitag eine Woche.
Ich persönlich finde, dass beide sich gut verstehen. Sie liegen immer aufeinander und verstehen sich auch so gut.
Mich stört halt nur das Verhalten des Mannes. Er frisst sehr wenig und liegt halt nur rum. Soll natürlich nicht heißen, das ich davon ausgehe das er die ganze Zeit rumspringt (ist ja kein Hund), aber im gegensatz zum Weibchen ist es schon extrem anzusehen.


Vielen Dank erstmal für die Hilfe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Di 01 Jul, 2014 10:19

Eine Wasseragame die zu faul zum jagen ist, gibt es quasi nicht :D
Das er nicht/kaum frisst, KANN an der Eingewöhnung liegen.
Was hast du denn an Futtertieren angeboten?

Eine Kotprobe zum Tierarzt bringen, kann Gewissheit geben, dass die beiden Tiere nichts haben (was ja eh gemacht werden sollte)

2-3 Jahre ist zu lang, um das große Terrarium zu bauen ;-)

Das die Tiere übereinander liegen hat nicht zwingend etwas damit zu tun, dass sie sich prächtig verstehen, eher, dass ihnen wohl beide der selbe Punkt vom Klima her gefällt / am besten gefällt.

Oh je.... das Foto ist ja echt grausam :cry:
Das Tier ist ja vollkommen abgemagert :shock:

Edit:
nachdem ich nun das Foto gesehen habe, würde ich eher dazu raten, mit den Tieren (und nicht nur einer Kotprobe) einen reptilienkundigen Tierarzt aufzusuchen.
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon mopird » Di 01 Jul, 2014 10:36

s_roesle hat geschrieben:Eine Wasseragame die zu faul zum jagen ist, gibt es quasi nicht :D
Das er nicht/kaum frisst, KANN an der Eingewöhnung liegen.
Was hast du denn an Futtertieren angeboten?
Heimchen, Mehlwürmer etc..
Mit Vitaminspray.


Eine Kotprobe zum Tierarzt bringen, kann Gewissheit geben, dass die beiden Tiere nichts haben (was ja eh gemacht werden sollte)

2-3 Jahre ist zu lang, um das große Terrarium zu bauen ;-)
Okay...

Das die Tiere übereinander liegen hat nicht zwingend etwas damit zu tun, dass sie sich prächtig verstehen, eher, dass ihnen wohl beide der selbe Punkt vom Klima her gefällt / am besten gefällt.
Das kann tatsächlich stimmen ;) Dachte eher die kuscheln :P

Oh je.... das Foto ist ja echt grausam :cry:
Das Tier ist ja vollkommen abgemagert :shock:

Edit:
nachdem ich nun das Foto gesehen habe, würde ich eher dazu raten, mit den Tieren (und nicht nur einer Kotprobe) einen reptilienkundigen Tierarzt aufzusuchen.


Ich werde mir den Tipp zu herzen nehmen und berichten was der Arzt gesagt hat.
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Di 01 Jul, 2014 13:08

Oh ... da oben haben sich zeitlich zwei Antworten überschnitten ... Meine Fragen wurden teilweise überschneidend beantwortet :D

Aber ich sehe auf dem Foto nur Jungtiere und noch kein Männchen oder Weibchen, denn dafür fehlen mir die prägnanten Merkmale! Womöglich liegt dies aber auch an dem Foto ;-) Wie groß und wie schwer sind die beiden denn?

Und JA - Tierarzt wäre ein nächster Schritt!
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon mopird » Di 01 Jul, 2014 13:13

Männchen und Weibchen konnte schon festgestellt werden.
Nach Angaben vom Verkäufer sind die Tiere nicht älter als 1 Jahr.

Ich fahre gleich nochmal mit dem Tier zum Verkäufer, er wollte es sich nochmal anschauen.
gegebenenfalls fahren wir danach direkt zum Tierarzt.

Danke euch für die Hilfe..Echt super!
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon Cliff » Mi 02 Jul, 2014 05:09

Moin Moin,

also im Alter von einem Jahr ist es zwar in einigen Fällen möglich das Geschlecht zu "erahnen", aber skeptisch wäre ich so oder so. Vor allem, wenn Verkäufer etwas erzählen ;-) Damit wäre ich auch beim nächsten Punkt: Der Verkäufer wird in den seltensten Fällen zum gleichen Schluss kommen, wie wir hier im Forum (denke ich).

Das Tier auf dem Foto im Vordergrund ist definitiv zu dünn (siehe die Hautfalten am Schwanz). Sollte es sogar das Männchen sein, dann müsste gerade die Schwanzwurzel dicker und gefüllter sein.

Sofern es möglich wäre, würde ich gerne mehr Fotos von den Tieren sehen. Unter anderem auch von den Femoralporen an der Innenseite Oberschenkel! Sind diese deutlich zu sehen ist deutet es auf Männchen hin ...

Zum Thema: Also eine Eingewöhnungsphase von ein bis zwei Wochen ist normal und sollte den Tieren auch mit viel Ruhe gewährt werden!

Beste Grüße
Cliff
Benutzeravatar
Cliff
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3160
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon mopird » Mi 02 Jul, 2014 05:24

Cliff hat geschrieben:Moin Moin,

also im Alter von einem Jahr ist es zwar in einigen Fällen möglich das Geschlecht zu "erahnen", aber skeptisch wäre ich so oder so. Vor allem, wenn Verkäufer etwas erzählen ;-) Damit wäre ich auch beim nächsten Punkt: Der Verkäufer wird in den seltensten Fällen zum gleichen Schluss kommen, wie wir hier im Forum (denke ich).

Das Tier auf dem Foto im Vordergrund ist definitiv zu dünn (siehe die Hautfalten am Schwanz). Sollte es sogar das Männchen sein, dann müsste gerade die Schwanzwurzel dicker und gefüllter sein.

Sofern es möglich wäre, würde ich gerne mehr Fotos von den Tieren sehen. Unter anderem auch von den Femoralporen an der Innenseite Oberschenkel! Sind diese deutlich zu sehen ist deutet es auf Männchen hin ...

Zum Thema: Also eine Eingewöhnungsphase von ein bis zwei Wochen ist normal und sollte den Tieren auch mit viel Ruhe gewährt werden!

Beste Grüße
Cliff



Danke nochmals für die Antwort.
Ich habe das Tier gestern zum Verkäufer zurückgebracht, er wollt es sich mal anschauen.
Wir sind so verblieben, dass das Tier nun für 1 Woche bei ihm bleibt um festzustellen was Ihn fehlt.
Bin mal gespannt und berichte.
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Mi 02 Jul, 2014 07:36

Der Verkäufer/ ein Zooladen will feststellen was ihm fehlt?
Das hab ich ja noch nie gehört..
Das ständige hin-und-her ist mit viel Stress für das Tier verbunden.
Ich wär gleich zum Tierarzt gefahren, keiner kann dir besser sagen, was dem Tier fehlt.


Aber halt' uns mal auf dem Laufenden, bin echt gespannt, was da rauskommt.
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon mopird » Mi 02 Jul, 2014 13:09

Also www.galeria-tropica.de ist schon was anderes als Zoo Zajac oder so.
Er ist auch in Kooperation mit einem Reptilientierarzt.
Ich kann wirklich jeden diesen Laden ans Herz legen..Super da! :up:


Ich berichte ;)
Benutzeravatar
mopird
Schlüpfling
Schlüpfling
 
Beiträge: 7
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag


Beitragvon s_roesle » Mi 02 Jul, 2014 13:28

Ich kenne den Zooladen zwar nicht, ABER wer so abgemagerte Tiere hat & verkauft, macht für mich keinen seriösen Eindruck.
In Kooperation mit einem Reptilientierarzt klingt allerdings schonmal gut
Bier hinterlässt keine Rotweinflecken ;-)
Benutzeravatar
s_roesle
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 279
Likes: Beitrag
Erhaltene Likes: Beitrag




Zurück zu Allgemeine Fragen zur Wasseragamenhaltung



Anmelden  •  Registrieren